Hip Hop | Seite 4 | Music Talk

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
Hip Hop
01.09. 2015
18:39
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
61sp_Permalink

Kollegah feier ich seit der Zeit bevor er Mainstream wurde, bei vielen anderen ist das genauso.

Eminem, Sido und T.I. sind wirklich die einzigen Ausnahmen in der Liste, alles andere ist oder war zum Zeitpunkt als ich angefangen habe es zu hören underground!

Kollegah bsw hat sich auch null verändert. Für mich ist er nicht wirklich Mainstream, er verkauft einfach nur mehr als früher und ist bekannter.

01.09. 2015
18:55
Avatar
Introphy
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5408
62sp_Permalink

Peddar sagt
Kollegah feier ich seit der Zeit bevor er Mainstream wurde, bei vielen anderen ist das genauso.

Eminem, Sido und T.I. sind wirklich die einzigen Ausnahmen in der Liste, alles andere ist oder war zum Zeitpunkt als ich angefangen habe es zu hören underground

Mag ja sein, aber ändert nichts daran, dass es mittlerweile Mainstream ist ^^
Und wie gesagt, Eminem und Sido finde ich jetzt auch nicht schlecht.

Nicht alles, was Mainstream ist, ist automatisch schlechte Musik!

Kollegah bsw hat sich auch null verändert. Für mich ist er nicht wirklich Mainstream, er verkauft einfach nur mehr als früher und ist bekannter.

Also für mich ist es Mainstream, wenn es die breite Masse hört, was bei Kollegah momentan der Fall ist. Wie die Musik des Künstlers im Vergleich zu vorher ist, zählt für mich nicht als Argument, um es als Nicht-Mainstream zu deklarieren. Er verkauft sich mehr und ist bekannter, da haben wir es im Groben doch schon ;)

01.09. 2015
19:07
Avatar
Justonemore
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 28222
63sp_Permalink

Ich habe etwas für euch alle:

Peddar: Textlich sollte dieser Track natürlich absolut deinen Ansprüchen entsprechen: Es geht um die VERSCHWÖRUNGEN rund um Amerika. Die amerikanische Regierung wird hier sehr direkt attackiert. Samt CIA etc. Der Typ rappt weder in schlechte Mics noch ist er "Oldschool".

Introphy: Der Text sprecht sich für die Gerechtigkeit der Menschheit aus. Vielleicht etwas für dich?

Setfyo: Keine Ahnung, auf was du stehst, aber ich hoffe, du magst Beat und Flow.

Und was mich angeht: Für mich bringen seine Tracks Hip-Hop-Aussagen mit politischen Problemen in Konflikt.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Justonemore für diesen Beitrag::

Yung Koch, Introphy
01.09. 2015
19:32
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
64sp_Permalink

Scheiß Amerika! :D

Nein ohne Spaß, Amerika ist wirklich eines der Länder, das mir ein Dorn im Auge ist, und zwar der größte.

Die anderen Dornen sind Frankreich, Polen, Israel, China und ein bisschen Russland... da bin ich etwas zwiegespalten.

Ich würde diesen Style als True School bezeichnen, das ist ziemlich zeitlos. Liegt natürlich auch daran dass keine Synthies sondern klassiche Instrumente verwendet werden, auch der Flow ist ziemlich... naja standard halt, nichts was in eine Hip Hop Ära passt, könnte aus jeder Zeit stammen. Das ist aber auch überhaupt nicht negativ gemeint, Innovation ist ja kein wertendes Kriterium ;)

01.09. 2015
19:47
Avatar
Introphy
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5408
65sp_Permalink

Finde ich gut!

"Obnoxious" war mir etwas zu viel "N*****", aber sonst schon geil.

"The Point Of No Return" - Hammerfett!! Das ist Hip-Hop in meinen Augen! Der Beat schön etwas aggressiver, guter Text mit guter Message. Und gut geflowt ist das Stück auch noch ^^

03.09. 2015
17:57
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
66sp_Permalink

Classic:

03.09. 2015
18:09
Avatar
Setfyo
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 17206
67sp_Permalink

Justonemore sagt
Ich habe etwas für euch alle:

Nummer 1 gefällt mir echt gut...bis auf die Hook.

Nummer 2 ist solide. Der Beat könnte mehr Feuer haben irgendwie.

03.09. 2015
20:16
Avatar
Tranceaholic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2723
68sp_Permalink

Deutsch Rap ist überwiegend fremdschämen pur. Kann man nicht ernstnehmen, vorallem wenn man die Hackfressen in den Videos sieht (Ja da spricht Neid, Neid dass man ohne Können soviel Geld verdient, zB Fler oder Haftbefehl). Kollegah ist für mich leider ein verschenktes Talent, er ist lyrisch sogar einigen Deutschen Schriftstellern/Poeten Welten vorraus. Er wurde glaube ich von Literaturkritikern mal als lyrischer/poetischer eingestuft als Goethe, aber genau da liegt die Krux. Die Sachen von denen er rappt sind nunmal scheiße, das interessiert nur 14 Jährige... Darum gebe ich mir lieber sowas wie KIZ, die nehmen sich wenigstens nicht ernst.

Hier mal instrumentaler HipHop, schon fast Film Musik:

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Tranceaholic für diesen Beitrag::

Justonemore
03.09. 2015
21:14
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237

Instrumentalen Hip Hop gibt es nicht! Das ist ein Hip Hop Beat, aber der Beat ist nur die Hälfte eines Hip Hop Tracks!

Haftbefehl und Fler sind beide intelligente erfolgreiche Unternehmer, daher kommt ihr Erfolg. Ich hab sogar schon gehört dass bei Haftbefehl alles Image ist und er eigentlich Abitur hat. Naja, weiß man halt nich, aber interessant finde ich den Gedanken allemal. Fler finde ich inhaltlich sogar recht stark, und vom Sound her ist er immer im Trend. Oder liegt vielmehr vor dem Trend, wenn er schon wieder was neues hat fängt der Trend erst an, von dem er schon wieder runter ist. Haft finde ich von den Streetrappern technisch am fortgeschrittensten. Inhaltlich ist das Geschmackssache. Aber auch vom Flow her ist er viel, VIEL besser als so Flaschen wie Olexesh, 187 Straßenbande oder so, die ja überhaupt nichts drauf haben außer Zahnbelag. Und vor allem entertaint Haft einfach. Punkt.

Und wieso ist das was Kolle rappt scheiße? Das ist ein Actionfilm in Rapform. Technisch ist er der am weitesten fortgeschrittene Rapper in Deutschland es gibt wenige die da ran kommen, bei denen sind dann aber auch mehr Zweckreime am Start, technisch hat er Weltrang, er ist besser als EMINEM. Auch sein Double- und Tripletime ist unglaublich gut, und den mit guter Technik und gutem Inhalt zu kombinieren ist echt nicht einfach. Geb dir zum Vergleich mal Laskah, Sun Diego oder Scenzah, das sind auch sehr gute Double- und Tripletimerapper. Aber deren Double- und Tripletime Textpassagen sind lange nicht so gehaltvoll.

Und es gibt von Kollegah auch Tracks die in die Storytelling Richtung gehen, oder deepe Tracks. Kennst du die etwa alle nicht?

Abschließend kann ich nur sagen, dass Kollegah lyrisch krass ist. Er ist halt nunmal Punchliner/Battlerapper und kein Kool Savas oder EMINEM, aber das ist eine Frage von Stil, und nicht von Qualität!

03.09. 2015
21:35
Avatar
Setfyo
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 17206
70sp_Permalink

Peddar sagt
Instrumentalen Hip Hop gibt es nicht! Das ist ein Hip Hop Beat, aber der Beat ist nur die Hälfte eines Hip Hop Tracks!

Ach ja? Kool DJ Herc? Wie ist denn Hip Hop entstanden?

Das ist für mich genauso Hip Hop, nur eben ohne Rapper.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Setfyo für diesen Beitrag::

Justonemore, Introphy, Steffen Knaust
03.09. 2015
21:54
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
71sp_Permalink

DJ Kool Herc hat auch dazu am Mic gestanden, Ansagen gemacht, später ging das dann dazu über, dass das rhythmisch gemacht wurde, auch inspiriert durch Trans Europa Express von Kraftwerk.

Die Anfänge mit DJ Kool Herc und Kraftwerk bezeichne ich immer als Prä-Hip Hop... es ist nicht Hip Hop wie man ihn seit Ende der 70er bis heute im Groben versteht, bei DJ Kool Herc fehlt der Rap und bei Kraftwerk die typische Rhythmik, der Funk (der natürlich nachher im Hip Hop teilweise verschwunden ist, und die Rhythmik wieder mehr an Kraftwerk erinnert). Die Kombination aus beidem hat dann Hip Hop ergeben.

03.09. 2015
21:55
Avatar
Justonemore
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 28222
72sp_Permalink

Peddar sagt
Instrumentalen Hip Hop gibt es nicht! Das ist ein Hip Hop Beat, aber der Beat ist nur die Hälfte eines Hip Hop Tracks!

Höhö... ...bei dieser Aussage würde sich Roc Raida im Grab umdrehn. Aber da du es sagst, muss es ja korrekt und unbestreitbar so sein.

03.09. 2015
22:27
Avatar
Introphy
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5408
73sp_Permalink

Peddar sagt
Instrumentalen Hip Hop gibt es nicht! Das ist ein Hip Hop Beat, aber der Beat ist nur die Hälfte eines Hip Hop Tracks!

Haftbefehl und Fler sind beide intelligente erfolgreiche Unternehmer, daher kommt ihr Erfolg. Ich hab sogar schon gehört dass bei Haftbefehl alles Image ist und er eigentlich Abitur hat. Naja, weiß man halt nich, aber interessant finde ich den Gedanken allemal. Fler finde ich inhaltlich sogar recht stark, und vom Sound her ist er immer im Trend. Oder liegt vielmehr vor dem Trend, wenn er schon wieder was neues hat fängt der Trend erst an, von dem er schon wieder runter ist. Haft finde ich von den Streetrappern technisch am fortgeschrittensten. Inhaltlich ist das Geschmackssache. Aber auch vom Flow her ist er viel, VIEL besser als so Flaschen wie Olexesh, 187 Straßenbande oder so, die ja überhaupt nichts drauf haben außer Zahnbelag. Und vor allem entertaint Haft einfach. Punkt.

Und wieso ist das was Kolle rappt scheiße? Das ist ein Actionfilm in Rapform. Technisch ist er der am weitesten fortgeschrittene Rapper in Deutschland es gibt wenige die da ran kommen, bei denen sind dann aber auch mehr Zweckreime am Start, technisch hat er Weltrang, er ist besser als EMINEM. Auch sein Double- und Tripletime ist unglaublich gut, und den mit guter Technik und gutem Inhalt zu kombinieren ist echt nicht einfach. Geb dir zum Vergleich mal Laskah, Sun Diego oder Scenzah, das sind auch sehr gute Double- und Tripletimerapper. Aber deren Double- und Tripletime Textpassagen sind lange nicht so gehaltvoll.

Und es gibt von Kollegah auch Tracks die in die Storytelling Richtung gehen, oder deepe Tracks. Kennst du die etwa alle nicht?

Abschließend kann ich nur sagen, dass Kollegah lyrisch krass ist. Er ist halt nunmal Punchliner/Battlerapper und kein Kool Savas oder EMINEM, aber das ist eine Frage von Stil, und nicht von Qualität!

Also was Haftbefehl angeht stimme ich dir sogar zu, aber Fler sorry, nein. Das ist nicht inhaltlich wertvoll, das ist asi.

Kolle macht Proletenrap, das hat mit gehaltvoll rein gar nichts zu tun, das ist lediglich Entertainment. Er ist zwar gut, aber EMINEM läuft er nicht den Rang ab, weder technisch noch lyrisch. So etwas wie Zweckreime gibt es eigentlich nicht, diesen Begriff hat alleine JuliensBlog in der deutschen Rapszene eingeführt, und der hat, mit Verlaub, ausgesprochen wenig Ahnung von Hip-Hop und Rap.

Ich würde an der Stelle mal frech behaupten in Deutschland ist SunDiego technisch der beste, besser als Kollegah ist er allemal. Alligatoah ist meiner Meinung nach in Sachen Lyrik schwer zu übertreffen und ist auch ein ausgezeichneter Doubletime-Rapper, nur geht er damit nicht so durch die Gegend posaunen.

04.09. 2015
01:50
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
74sp_Permalink

Was ist an Fler bitte Asi? Klar, der war auch mal jung und hat auf die Kacke gehauen. Dann geb dir aber mal den neueren Shit von dem.

Kollegah macht nicht nur Proletenrap. Was ist an Sommer bsw proletisch? Nichts.

Und das ist inhaltlich gehaltvoll, es gibt ohne Ende Wortspiele und Punchlines, welche man bei Sun Diego und Alligatoah jedoch vergeblich sucht.Und wenn man keinen so anspruchsvollen Text hat, ist es leichter gute Reime zu finden. Da Kollegah aber Technik mit Inhalt kombiniert, ist er technisch fortgeschrittener als Sun Diego.

Über Alligatoah lässt sich streiten, weil der inhaltlich auch relativ stark ist, auf ne ganz andere Art und Weise aber.

Und Kollegah ist besser als EMINEM was Technik angeht, Tech 9 aber zb auch. EM ist halt nie der krasse Techniker gewesen, sondern das krasseste Gesamtpaket.

Und tut mir leid, aber wer behauptet es gäbe keine Zweckreime... naja da kann ich nachvollziehen warum er Kollegah technisch nicht krass findet.

Klar, ich kann auch Wörter und sogar ganze Sätze reimen, wenn es keinen oder nur wenig Sinn ergeben soll. Das ist keine Kunst, und genau das ist Zweckreimen.

Und Juliensblog hat Ahnung von Hip Hop, auch wenn er kein Journalist öä ist, klar. Aber das ein oder andere Wissen hat der schon drauf, das kann man ihm nicht absprechen. Das Gegenteil hat er nämlich bewiesen.

Wenn man komplett auf Reime scheißt gibt es andere, die lyrisch besser sind als Alligatoah. Ernste Rapper eben, obwohl man das auch kaum vergleichen kann, da Alligatoah kein so ernster Rapper ist.

04.09. 2015
02:24
Avatar
Introphy
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5408
75sp_Permalink

Was ist an Fler bitte Asi? Klar, der war auch mal jung und hat auf die Kacke gehauen. Dann geb dir aber mal den neueren Shit von dem.

Verzichte ich freiwillig drauf, tut mir Leid, kann mit dem absolut nichts anfangen.

Kollegah macht nicht nur Proletenrap. Was ist an Sommer bsw proletisch? Nichts.

Gut, der Titel sagt mir jetzt nichts, aber bis auf "Du" sind ausnahmslos alle Lieder, die ich von ihm kenne purer Image-Proleten-Rap.

Und das ist inhaltlich gehaltvoll, es gibt ohne Ende Wortspiele und Punchlines, welche man bei Sun Diego und Alligatoah jedoch vergeblich sucht.Und wenn man keinen so anspruchsvollen Text hat, ist es leichter gute Reime zu finden. Da Kollegah aber Technik mit Inhalt kombiniert, ist er technisch fortgeschrittener als Sun Diego.

Hier scheiden sich vermutlich die Geister, was "inhaltlich gehaltvoll" ist. Wortspiele und Punchlines machen für mich keinen Inhalt. Auf Punchline-Rap stehe ich nicht, abgesehen von guten Battlerunden. Wortspiele sollen in meinen Augen Witz haben und gleichzeitig eine Message bringen, "Gewalt anwenden (an Wänden) wie Kriegsgemälde" scheidet da für mich aus, der Witz mag da sein, die Message nicht. Und wenn du Wortspiele bei Alligatoah nicht findest, dann höre genauer hin ;) Das man bei ihm keine Punchlines findet, erklärt sich denke ich mal von selbst, aber anspruchslos sind seine Texte deshalb nicht. Ich trenne Inhalt und Technik. Demnach ist Sun Diego technisch besser als Kolle. Einmal "Apokalyptica" hören und die Hook mal ausblenden, da kann Kollegah nicht mithalten, soweit ich das sehe.

Und Kollegah ist besser als EMINEM was Technik angeht, Tech 9 aber zb auch. EM ist halt nie der krasse Techniker gewesen, sondern das krasseste Gesamtpaket.

Mag sein, weil Eminems Texte weitaus besser sind als Kollegahs, also von der Message her.

Und tut mir leid, aber wer behauptet es gäbe keine Zweckreime... naja da kann ich nachvollziehen warum er Kollegah technisch nicht krass findet.

Klar, ich kann auch Wörter und sogar ganze Sätze reimen, wenn es keinen oder nur wenig Sinn ergeben soll. Das ist keine Kunst, und genau das ist Zweckreimen.

Das habe ich nicht behauptet. Bei Kollegah sind natürlich gute Reime vorhanden, aber der Begriff "Zweckreim" wurde von JuliensBlog etabliert. Klar gibt es "Reime", die nur Lückenfüller sind, worauf ich hinaus möchte ist, dass viele mittlerweile viel zu viel als "Zweckreim" deklassieren, wenn es sich nicht 10-silbig reimt oder sonst was. Im englischen/amerikanischen Rap existiert ein vergleichbarer Begriff nach meinem Wissensstand nicht. Da kann man auch "house" auf "mouse" reimen und keiner bestraft einen dafür. Hauptsache es ist gut geflowt.

Und Juliensblog hat Ahnung von Hip Hop, auch wenn er kein Journalist öä ist, klar. Aber das ein oder andere Wissen hat der schon drauf, das kann man ihm nicht absprechen. Das Gegenteil hat er nämlich bewiesen.

Er hört viel Hip-Hop, bzw. Rap, denn auch ihn würde ich mehr Richtung Newschool setzen. Er bestimmt mehr oder weniger, was im Deutschrap als gut abgestempelt werden darf und was nicht. Dies geschieht aber vollkommen subjektiv. Ich wage zu behaupten ohne ihn wäre Kollegah nicht so groß geworden wie er es jetzt ist. Ihm folgen unzählige Kids und Jugendliche und manipuliert sie mehr oder weniger unterbewusst. Er hat halt Einfluss und deswegen finde sehr viele nur noch das cool, was auch er cool findet.

Wenn man komplett auf Reime scheißt gibt es andere, die lyrisch besser sind als Alligatoah. Ernste Rapper eben, obwohl man das auch kaum vergleichen kann, da Alligatoah kein so ernster Rapper ist.

Was heißt "ernster Rapper"? Alligatoah ist durchaus ein richtiger Rapper, nur sein momentaner Style ist halt etwas musischer und melodischer. Ich glaube wenn er wollte könnte er so einiges aufmischen, von Skill her kann er es. Einfach mal "Die Kunst des Bitens" anhören. Oder wahlweise auch "Nerv nicht", wo er Kollegah ziemlich gut imitiert. Er folgt halt seinem eigenen Stil, aber richtig rappen könnte er auch, wenn er es wollte.

04.09. 2015
06:46
Avatar
Justonemore
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 28222
76sp_Permalink

Introphy sagt
Im englischen/amerikanischen Rap existiert ein vergleichbarer Begriff nach meinem Wissensstand nicht. Da kann man auch "house" auf "mouse" reimen und keiner bestraft einen dafür. Hauptsache es ist gut geflowt.

Das mit "house" auf "mouse" ist zwar etwas übertrieben, ansonsten würde ich diese Aussage jedoch unterschreiben.

Ein Grossteil von Deutschrap würde ich nicht einmal als Hip-Hop ansehen. Das ist kein Hip-Hop. Das ist höchstens Rap mit bisschen Beat. Das ist Poetry-Slam mit musikalischer Untermalung. Das vertritt komplett andere Werte und hat ein komplett anderes Ziel im Visier als Hip-Hop. Deutschrap ist meistens aggressiv und ab und an kommt ein Trändendrüsendrücker. Das ist wie Kino. Aber es ist schon lange keine Party-Musik mehr. Dazu breakt keiner, dazu kopfnickt keiner mehr.

Ich will das jetzt nicht pauschalisieren. Es gibt natürlich deutsche Tracks, die ich als Hip-Hop betrachte. Vergleicht einmal folgenden Track mit der Musik von Kollegah, Savas und wie sie alle heissen. Sucht einmal die Unterschiede der Musik, des Grooves, des Flows (nicht = Geschwindigkeit!), des Feelings. Das ganze Konzept und Ziel ist 100 % anders wie Deutschrap. Der Unterschied ist Hip-Hop. Der Track ist nicht einfach Poetry-Slam. Der Text ist recht nebensächlich. Der Beat sollte einfach nur mit Funk und Groove daherkommen. Ohne krasse Streicher, böse Basslines, tiefer Gangsterstimme oder Pseudo-Ghetto-Vergangenheit.

Ist meiner Meinung nach einer der bis heute freshsten Hip-Hop-Tracks aus Deutschland. Aber vielen hier gefällt Hip-Hop nunmal nicht so. ;-)

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Justonemore für diesen Beitrag::

Aksone
04.09. 2015
07:58
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
77sp_Permalink

Introphy sagt

Was ist an Fler bitte Asi? Klar, der war auch mal jung und hat auf die Kacke gehauen. Dann geb dir aber mal den neueren Shit von dem.

Verzichte ich freiwillig drauf, tut mir Leid, kann mit dem absolut nichts anfangen.

Kollegah macht nicht nur Proletenrap. Was ist an Sommer bsw proletisch? Nichts.

Gut, der Titel sagt mir jetzt nichts, aber bis auf "Du" sind ausnahmslos alle Lieder, die ich von ihm kenne purer Image-Proleten-Rap.

Und das ist inhaltlich gehaltvoll, es gibt ohne Ende Wortspiele und Punchlines, welche man bei Sun Diego und Alligatoah jedoch vergeblich sucht.Und wenn man keinen so anspruchsvollen Text hat, ist es leichter gute Reime zu finden. Da Kollegah aber Technik mit Inhalt kombiniert, ist er technisch fortgeschrittener als Sun Diego.

Hier scheiden sich vermutlich die Geister, was "inhaltlich gehaltvoll" ist. Wortspiele und Punchlines machen für mich keinen Inhalt. Auf Punchline-Rap stehe ich nicht, abgesehen von guten Battlerunden. Wortspiele sollen in meinen Augen Witz haben und gleichzeitig eine Message bringen, "Gewalt anwenden (an Wänden) wie Kriegsgemälde" scheidet da für mich aus, der Witz mag da sein, die Message nicht. Und wenn du Wortspiele bei Alligatoah nicht findest, dann höre genauer hin ;) Das man bei ihm keine Punchlines findet, erklärt sich denke ich mal von selbst, aber anspruchslos sind seine Texte deshalb nicht. Ich trenne Inhalt und Technik. Demnach ist Sun Diego technisch besser als Kolle. Einmal "Apokalyptica" hören und die Hook mal ausblenden, da kann Kollegah nicht mithalten, soweit ich das sehe.

Und Kollegah ist besser als EMINEM was Technik angeht, Tech 9 aber zb auch. EM ist halt nie der krasse Techniker gewesen, sondern das krasseste Gesamtpaket.

Mag sein, weil Eminems Texte weitaus besser sind als Kollegahs, also von der Message her.

Und tut mir leid, aber wer behauptet es gäbe keine Zweckreime... naja da kann ich nachvollziehen warum er Kollegah technisch nicht krass findet.

Klar, ich kann auch Wörter und sogar ganze Sätze reimen, wenn es keinen oder nur wenig Sinn ergeben soll. Das ist keine Kunst, und genau das ist Zweckreimen.

Das habe ich nicht behauptet. Bei Kollegah sind natürlich gute Reime vorhanden, aber der Begriff "Zweckreim" wurde von JuliensBlog etabliert. Klar gibt es "Reime", die nur Lückenfüller sind, worauf ich hinaus möchte ist, dass viele mittlerweile viel zu viel als "Zweckreim" deklassieren, wenn es sich nicht 10-silbig reimt oder sonst was. Im englischen/amerikanischen Rap existiert ein vergleichbarer Begriff nach meinem Wissensstand nicht. Da kann man auch "house" auf "mouse" reimen und keiner bestraft einen dafür. Hauptsache es ist gut geflowt.

Und Juliensblog hat Ahnung von Hip Hop, auch wenn er kein Journalist öä ist, klar. Aber das ein oder andere Wissen hat der schon drauf, das kann man ihm nicht absprechen. Das Gegenteil hat er nämlich bewiesen.

Er hört viel Hip-Hop, bzw. Rap, denn auch ihn würde ich mehr Richtung Newschool setzen. Er bestimmt mehr oder weniger, was im Deutschrap als gut abgestempelt werden darf und was nicht. Dies geschieht aber vollkommen subjektiv. Ich wage zu behaupten ohne ihn wäre Kollegah nicht so groß geworden wie er es jetzt ist. Ihm folgen unzählige Kids und Jugendliche und manipuliert sie mehr oder weniger unterbewusst. Er hat halt Einfluss und deswegen finde sehr viele nur noch das cool, was auch er cool findet.

Wenn man komplett auf Reime scheißt gibt es andere, die lyrisch besser sind als Alligatoah. Ernste Rapper eben, obwohl man das auch kaum vergleichen kann, da Alligatoah kein so ernster Rapper ist.

Was heißt "ernster Rapper"? Alligatoah ist durchaus ein richtiger Rapper, nur sein momentaner Style ist halt etwas musischer und melodischer. Ich glaube wenn er wollte könnte er so einiges aufmischen, von Skill her kann er es. Einfach mal "Die Kunst des Bitens" anhören. Oder wahlweise auch "Nerv nicht", wo er Kollegah ziemlich gut imitiert. Er folgt halt seinem eigenen Stil, aber richtig rappen könnte er auch, wenn er es wollte.

Urteile nicht über Fler wenn du seine Musik nicht kennst.

Urteile nicht über Kollegah wenn du seine Musik nicht kennst.

Apocalyptica ist voll mit Zweckreimen, ist auch nicht schlimm, weil da alles auf Flow und Sound gesetzt wurde. Aber technisch krass ist das auf keinen Fall, wenn man falschen Satzbau benutzen muss, und ständig Anglizismen verwenden muss, um viele Reimsilben zu haben. 

EMINEM ist einer der größten Lyriker aller Zeiten, wenn nicht sogar der größte. Er zählt aber auch nicht wirklich, er ist nunmal der Rap God, und Sterbliche mit Göttern zu vergleichen ist ein bisschen unfair.

Verwechsle Zweckreime bitte nicht mit Haus-Maus-Rap... Haus-Maus-Reime sind akzeptabel bei Hooks, wenn es nur darauf ankommt dass sie gut klingt, bei Lückenfüllern, oder wenn man unbedingt etwas sagen will, was sich nicht anders reimen lässt. Wichtig ist aber immer, dass Satzbau und Flexion einigermaßen umgangssprachlich sind, und der Satz (oder die Satzkette) Sinn ergibt! Ein Zweckreim dagegen ist dagegen eine Zeile bzw ein Reim nach dem Motto: Hauptsache reimt sich! Die Zeile macht nur wenig oder gar keinen Sinn, dann ist sie zweckgereimt. Ein Track der zB zu einem Gutteil aus Zweckreimen besteht, ist Chabos wissen wer Babo ist (Remix), also der Remix mit den ganzen Features, wo Haft nur die Hook macht. Musst den Track aber nicht feiern, ich feier ihn (bis auf den Beat und die Hook) auch nicht.

Das mit Juliensblogs Einfluss stimmt. Aber welche Promi beeinflusst denn die Leute nicht?

Bsw Drehmoment ist inhaltlich krasser als Alligatoah. Viel, VIEL krasser.

04.09. 2015
08:07
Avatar
Yung Koch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 12237
78sp_Permalink

Justonemore sagt

Introphy sagt
Im englischen/amerikanischen Rap existiert ein vergleichbarer Begriff nach meinem Wissensstand nicht. Da kann man auch "house" auf "mouse" reimen und keiner bestraft einen dafür. Hauptsache es ist gut geflowt.

Das mit "house" auf "mouse" ist zwar etwas übertrieben, ansonsten würde ich diese Aussage jedoch unterschreiben.

Ein Grossteil von Deutschrap würde ich nicht einmal als Hip-Hop ansehen. Das ist kein Hip-Hop. Das ist höchstens Rap mit bisschen Beat. Das ist Poetry-Slam mit musikalischer Untermalung. Das vertritt komplett andere Werte und hat ein komplett anderes Ziel im Visier als Hip-Hop. Deutschrap ist meistens aggressiv und ab und an kommt ein Trändendrüsendrücker. Das ist wie Kino. Aber es ist schon lange keine Party-Musik mehr. Dazu breakt keiner, dazu kopfnickt keiner mehr.

Ich will das jetzt nicht pauschalisieren. Es gibt natürlich deutsche Tracks, die ich als Hip-Hop betrachte. Vergleicht einmal folgenden Track mit der Musik von Kollegah, Savas und wie sie alle heissen. Sucht einmal die Unterschiede der Musik, des Grooves, des Flows (nicht = Geschwindigkeit!), des Feelings. Das ganze Konzept und Ziel ist 100 % anders wie Deutschrap. Der Unterschied ist Hip-Hop. Der Track ist nicht einfach Poetry-Slam. Der Text ist recht nebensächlich. Der Beat sollte einfach nur mit Funk und Groove daherkommen. Ohne krasse Streicher, böse Basslines, tiefer Gangsterstimme oder Pseudo-Ghetto-Vergangenheit.

Ist meiner Meinung nach einer der bis heute freshsten Hip-Hop-Tracks aus Deutschland. Aber vielen hier gefällt Hip-Hop nunmal nicht so. ;-)

Absoluter Bullshit. Was meinst du denn, warum viele Rapper andauernd Clubshows machen, sowohl in Hip Hop- als auch in normalen Clubs, auch auf Malle und Ibiza zb? Weil da keiner zu tanzen will? Ja, bestimmt.

Savas und Kollegah grooven ohne Ende, und von Savas gibt es klassischen Hip Hop en masse. LMS ist auch klassischer Hip Hop. Und wie oft soll ich noch erklären, dass Flow nichts mit Geschwindigkeit zu tun hat? Flow ist das, was rappen von sprechen unterscheidet, die Rhythmik, wie Beat und Stimme ineinanderlaufen. Und das Feeling... das is immer subjektiv. Ich finde das Feeling hier ziemlich billig, weil der Typ einfach billig rappt. Was an diesem wirklich sehr sehr durchschnittlichen Track besonders sein soll, verstehe ich nun wirklich nicht.

Und das Hip Hop keinen Inhalt hat, ist auch absoluter Bullshit. Es gibt seit den 70ern Rap mit Inhalt. Was ist denn N.W.A zb? Auch Poetry Slam? Am Arsch ey.

Big Jigga J ist zwar der schlechteste Rapper der Menschheit, aber es gibt eine Zeile von ihm, die ich sehr passend finde:

Weißt du wie Hip Hop entstanden ist?

Die Leute haben auf den Takt gesprochen, weil sie was zu sagen hatten!

04.09. 2015
12:10
Avatar
Setfyo
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 17206
79sp_Permalink

@Introphy Also dieses Lied von Sun Diego ist wirklich Bullshit. Das kann ich auch einfach schnell irgendwas labern.

@JOM Ich weiß nicht, musste schon spunzeln. Das Lied ist im Gegensatz zu den ganzen "Whack-Rappern" immerhin authentisch beschissen. ;)

@Peddar Warst du mal in amerikanischen Clubs feiern? Weißt du was da in den meisten Clubs läuft? 

04.09. 2015
12:32
Avatar
Introphy
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5408
80sp_Permalink

Setfyo sagt
@Introphy Also dieses Lied von Sun Diego ist wirklich Bullshit. Das kann ich auch einfach schnell irgendwas labern.

Schon klar, das ist auch Bullshit. Aber es ist schwer bei dieser Geschwindigkeit eine noch recht klare Aussprache zu behalten. Es ging mir lediglich darum, dass es innerhalb von Deutschlands auch technisch bessere Rapper als Kollegah gibt. Das Sun Diego inhaltlich keine gehaltvollen Rap macht, ist mir bewusst.

 

Urteile nicht über Fler wenn du seine Musik nicht kennst.

Urteile nicht über Kollegah wenn du seine Musik nicht kennst.

Wenn ich nie etwas von Fler gehört hätte, würde ich nicht über ihn urteilen. Habe mir irgendwann mal 2 oder 3 Tracks gegeben, hat mir auch gereicht. Von Kollegah habe ich wirklich genug Songs gehört, um mir eine fundierte Meinung von ihm zu machen.

Apocalyptica ist voll mit Zweckreimen, ist auch nicht schlimm, weil da alles auf Flow und Sound gesetzt wurde. Aber technisch krass ist das auf keinen Fall, wenn man falschen Satzbau benutzen muss, und ständig Anglizismen verwenden muss, um viele Reimsilben zu haben.

Falscher Satzbau und Anglizismen sind also technisch minderwertig? Künstlerische Freiheit würde ich sagen. Falschen Satzbau hat es bereits früher in Gedichten gegeben, da regt sich auch keiner auf. Und Rap ist eigentlich nicht viel mehr als auf einen Beat gesprochene Gedichte. Nur meistens halt mit anderen Inhalten und Texten. Das Schema ist aber sehr ähnlich. Und dass Kollegah Anglizismen auch im Überfluss verwendet, ist dir hoffentlich klar.

Verwechsle Zweckreime bitte nicht mit Haus-Maus-Rap... Haus-Maus-Reime sind akzeptabel bei Hooks, wenn es nur darauf ankommt dass sie gut klingt, bei Lückenfüllern, oder wenn man unbedingt etwas sagen will, was sich nicht anders reimen lässt. Wichtig ist aber immer, dass Satzbau und Flexion einigermaßen umgangssprachlich sind, und der Satz (oder die Satzkette) Sinn ergibt! Ein Zweckreim dagegen ist dagegen eine Zeile bzw ein Reim nach dem Motto: Hauptsache reimt sich! Die Zeile macht nur wenig oder gar keinen Sinn, dann ist sie zweckgereimt.

Zitat JuliensBlog? Im Ernst, bevor JuliensBlog bekannt wurde, existierten die Begriffe "Zweckreim" und "Haus-Maus-Rap" überhaupt nicht. Das ist vollkommen subjektive Ansichtssache. Etwas wie "objektives Musikempfinden" gibt es nicht, das ist bei Raplyrics nicht anders. Was du schlecht findest, findet jemand anderes vielleicht gut.

Bsw Drehmoment ist inhaltlich krasser als Alligatoah. Viel, VIEL krasser.

Den wollte ich mir bei Gelegenheit ohnehin mal angucken, nachdem der Name hier im Forum schon ein paar Male gefallen ist. Bei Alligatoah mag ich halt die Kombination.

Am meisten Mitglieder online: 112

Zurzeit Online:
17 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Alles was Produzenten wissen sollten

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.

Folgen