[u] 10k Miles - I get High | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] 10k Miles - I get High
[u] 10k Miles - I get High60.63%(16)
22.01. 2020
22:16
Avatar
10k Miles
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 272

Hi :) 

Unser neuer Track "I get High" steht kurz vor Release, aktuell Feinschliff Phase, und da Euer Feedback hier meist Gnadenlos ist (aber hilfreich *schleim*), stellen wir uns eurer Meinung :) 

Viel Spaß beim reinhören :) 

Rate this Track


23.01. 2020
07:46
Avatar
techflex
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 343

Beim ersten mal höhren fande ich das get high gestottere ziemlich daneben, bei mehrmahligen hören hab ich aber den ohrwurmfaktor mitbekommen und nachvollziehen können warum ihr das so gemacht habts.

Dann fande ich die abgehackte melodie nicht so angenehm im hörgenuss, kann aber nur an meinen persönlichen vorlieben liegen.

Der eher von der stimmung gedrückt wirkende Gesangspart sowie das Gitarrenintro steht auch  sehr divergent zur eher fröhlicheren und parymäßigeren synths.

Technisch wirkt der song schon sehr ausgereift, eventuell die sounds bei 0:41-0:44 überdenken.

Je öfter man den Song hört desto besser wird er, obwohl ich ihn beim ersten mal hören innerhalb den ersten 30 sekunden weggeskippt hätte wenn ich nicht feedback geben wollen hätte.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei techflex für diesen Beitrag::

10k Miles
23.01. 2020
08:05
Avatar
QoŋłrэҲ
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 595

Ich find mit 1:25 hätte der Vocal bei diesem hohe "get High" vllt mit dem Partübergang Tonal bleiben können, also nicht Seperat dran schnipseln, hört sich für den Übergang bisschen gezwungen an.

Ein Degrader/Downsampler könnte dem Vocal hier in dem Genre stehen. Z.b kurz vor den Drops nen Effekt damit einbauen wie sich der Vocal damit zum Drop transformiert. Ich glaube Vocal Chops die nen Teil der Piano Melo gleichen, könnten im Track passen.

An sich cooler Track, aber iwie fehlt in den Parts kurz vor den Drops was. Kommt mir wenig zu stumpf wenn nur die Snares am ende zum releasen des Drops gespielt werden.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei QoŋłrэҲ für diesen Beitrag::

10k Miles
23.01. 2020
08:18
Avatar
GitKlar
sp_UserOnlineSmall Online
Ansehen: 15850

Hm, die Breaks sind cool, aber genau die abgehakten Vocal Cuts und Melo kommen bei mir nicht gut an.

Grade bei 1:25 kommt das echt unschön rein und sind auch einige Artefakte drauf. Klingt sehr perkussiv und die Atmer und das Vibrato werden verunstaltet.

Mixing vom Vocal sollte auch nochmal angepasst werden. Am Anfang ist das viel zu leise, bei 0:27 ist das auf einmal laut, hat aber noch nicht so seinen Platz im Main und müsste immer noch mehr komprimiert werden (das "get" ist deutlich laut als das "I" & "high"). Uhrticken am Anfang würd ich auch nochmal ersetzen. Das ist grad ziemlich hochfrequent, klingt dadurch mehr wie ein Edit-Knackser auf Dauer.

Zweiter Main wirkt arrangement-mäßig auch noch etwas leer.

6

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

10k Miles
23.01. 2020
23:10
Avatar
Justonemore
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 29541

Die Nummer ist catchy! Mir gefallen die Melodie und der Gesang. Das Songwriting ist ja auch genial. Habt ihr das geschrieben?

Verbesserungsvorschläge:

- Vocal minimal stärker in den Vordergrund rücken. Ich hätte hier Backing Vocals in die Stereo-Kanäle gelegt, damit es breiter klingt. Ist natürlich aufwändig

- Mir gefällt der knisternde Synth bei 0.27 min. nicht so gut. Der kommt ja auch im Main nochmals. Für mich klingt der nach einer einfachen Saw mit Unison. Ich hätte das Knistern jedoch mit einer Freq. Modulation erzeugt. Danach kannst du den Synth ja immer noch ins Stereo setzen. Zudem finde ich die Attack etwas zu langsam.

- Könnten die Main-Chords im Unison eventuell etwas weniger detuned sein? Ich vermute es, kann es jedoch nicht mit Sicherheit sagen. Dafür dürfte dort ein kräftiger Bass durchdrücken. Das würde dem Ganzen wohl etwas mehr Power verleihen.

Trotzdem, alleine fürs Songwriting: 8868

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Justonemore für diesen Beitrag::

10k Miles
23.01. 2020
23:24
Avatar
PKNeer
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1297

Die Build ups klingen nicht so sauber, die sind sehr noisig. Und dieser Sweep, der so bei ca. 40secs ist, ist etwas laut, sticht sehr raus, was er mMn nicht sollte. Diese hohe Piano klingt so wie wenn es den gleichen Platz hat im Stereospectrum wie das Vocal. Das Vocal müsste etwas nach vorne, bzw. das Piano weiter nach hinten. Und dann würde ich es etwas breiter machen, und mit nem Mid/Side Eq etwas von der Mitte wegnehmen oder mit Panning nach links oder rechts etwas vom Vocal "wegschieben".

Drop gefällt mir gut. Hat genug Bass, interessante Earcandies etc. Das passt !

Mastering klingt auch ganz gut. 

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei PKNeer für diesen Beitrag::

10k Miles
24.01. 2020
20:32
Avatar
RKeytMusic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2234

Das Vocal klingt etwas merkwürdig, was den Gesang angeht. Klingt nicht schlecht, allerdings so als ob die Sängerin sich nicht richtig getraut hätte. Vor allem bei diesem "Get high-hi-i-i-i-high" im Predrop/Build. Das Sounddesign ist etwas unausgearbeitet, die Sawchords im Drop sind da vor allem etwas zu unsauber. Das größte Defizit des Tracks ist allerdings das Mixing, wobei sich da einige Frequenzbereiche noch unsauber überschneiden. Da solltet ihr auf jeden Fall nochmal ran. Ansonsten ist der Track aber musikalisch ganz gut. Mit ner guten Ausarbeitung könnte der Track auch als Gesamtpaket sehr gut sein, allerdings gefällt der mir auf dem aktuellen Stand noch nicht so, obwohl ich echt nen Freund von Melodic Dubstep/Future Bass bin.

Also sieht meine Bewertung aktuell erstmal so aus:

5765

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei RKeytMusic für diesen Beitrag::

10k Miles
25.01. 2020
23:43
Avatar
Sirius Delta
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 3690

Hmm, ein weiterer Track, der vor allem an suboptimalem Mixdown leidet. Grundsätzlich ein sehr interessanter Track mit ansprechenden Vocals und passender Kombi aus Harmonie und Melodie. Aber: Das Vocal sitzt schlecht im Mix. Der MIx von Vocals ist eine Kunst, an der ich mir auch eine Weile die Zähne ausgebissen habe, aber mit ein bisschen Übung ist es gar nicht mehr so schwer, sie so im Mix zu platzieren, dass man den Text auch versteht und sie trotzdem nicht zu laut rüberkommen. Das ist hier leider nicht gelungen. Der Text ist größtenteils nicht zu verstehen. Insgesamt passt der Mix nicht allzu gut. Zudem scheinen die Vocals auch ein bisschen arg trocken eingebunden zu sein, was gerade bei Vocal Cuts oft zu einem sehr abgehacktem Gefühl führt.

Sehr geil finde ich die Gitarre. Die aber, einmal eingesetzt, stark von den anderen Elementen übertrumpft wird. Beim Sounddesign ist auch noch Luft nach oben, aber ich das könnte man akzeptieren, wenn der Mix stimmen würde. Hier empfehle ich nochmal eine Überarbeitung. Würde sich lohnen, denn Potential ist auf jeden Fall da.

7765

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Sirius Delta für diesen Beitrag::

10k Miles

Am meisten Mitglieder online: 286

Zurzeit Online: GitKlar
49 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.