[u] Bruise Juice - Aspects | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] Bruise Juice - Aspects
[u] Bruise Juice - Aspects81.79%(28)
23.08. 2019
10:36
Moderator
Avatar
Bruise Juice
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5534

Moin Leute, hier ist der erste Track meiner gleichnamigen "Aspects EP". Es gibt eigentlich nicht viel zu sagen - hört einfach selbst und lasst eure Meinung da! Die anderen Tracks folgen im Rating.

Rate this Track


Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Bruise Juice für diesen Beitrag::

Mixmaster01
23.08. 2019
10:55
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 14421

Richtig gut geworden! Hab ja den Enstehungsprozess der Tracks auf anderen Kanälen quasi miterlebt und hab mir grad auch schon die EP auf Bandcamp besorgt.

Find den Track schonmal echt stark. Geile Sounds, starker Mix und auch guter Stil und Verlauf. Erinnert mich musikalisch teilweise etwas an Camo & Krooked, die ich neuerdings mega feier, wüsste aber keinen Track, mit den ich deinen jetzt direkt vergleichen könnte. Hat also durchaus auch was sehr Eigenes.

Sehr cool gemacht, gerne mehr von sowas!

9799

Kleines PS: Die Quali auf YouTube ist irgendwie im Eimer. Auf den Pads am Anfang ist ein starkes Artefakting durch ein Brabbeln in den Mitten zu hören, was auf den eigentlich releaseden Tracks nicht drauf ist, vllt. kannste ja nochmal gucken, was da passiert.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

Bruise Juice
23.08. 2019
11:03
Moderator
Avatar
Bruise Juice
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5534

@GitKlar  sagt
Richtig gut geworden! Hab ja den Enstehungsprozess der Tracks auf anderen Kanälen quasi miterlebt und hab mir grad auch schon die EP auf Bandcamp besorgt.

Find den Track schonmal echt stark. Geile Sounds, starker Mix und auch guter Stil und Verlauf. Erinnert mich musikalisch teilweise etwas an Camo & Krooked, die ich neuerdings mega feier, wüsste aber keinen Track, mit den ich deinen jetzt direkt vergleichen könnte. Hat also durchaus auch was sehr Eigenes.

Sehr cool gemacht, gerne mehr von sowas!

9799

Kleines PS: Die Quali auf YouTube ist irgendwie im Eimer. Auf den Pads am Anfang ist ein starkes Artefakting durch ein Brabbeln in den Mitten zu hören, was auf den eigentlich releaseden Tracks nicht drauf ist, vllt. kannste ja nochmal gucken, was da passiert.  

Danke für das Feedback und den Kauf bei Bandcamp. Im File auf dem PC ist kein knacken oder ähnliches zu hören. Komisch was YouTube damit schon wieder angestellt hat... shocked

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Bruise Juice für diesen Beitrag::

GitKlar
23.08. 2019
11:31
Avatar
Synesthesics
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 7245

Auch schon mal sehr nice ,mag die Mello ab 2:25 dazu schön mit den Piano im Hintergrund.

Auch hier, hätte ich mir noch paar Atmos mehr dazu gewünscht,und evtl. noch etwas länger.

Klanglich sonst Top.

9799

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Synesthesics für diesen Beitrag::

Bruise Juice
25.08. 2019
14:42
Avatar
schmonk64
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 100

Brachial! Der Anfang mit dem Dark Ambient Sound ist pornös! Arbeitest du mit Klängen von Native Instruments? Klingt alles sehr hochwertig!

Viel Erfolg mit deiner Mukke! :)

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei schmonk64 für diesen Beitrag::

Bruise Juice
26.08. 2019
09:54
Moderator
Avatar
Bruise Juice
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5534

@schmonk64  sagt
Brachial! Der Anfang mit dem Dark Ambient Sound ist pornös! Arbeitest du mit Klängen von Native Instruments? Klingt alles sehr hochwertig!

Viel Erfolg mit deiner Mukke! :)  

Danke für dein Feedback!

Ich benutze eigentlich kaum Kontakt Sounds von Native Instruments. Meine Sammlung besteht grundsätzlich nur aus den kostenlosen Bibliotheken. Für das Intro habe ich Pads im TAL-Noisemaker (Free VST) und Serum gemacht. Dann hab ich das rausgerendert und im Programm "Paulstretch" bearbeitet. Da kam dann dieser düstere Sound zustande. happy

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Bruise Juice für diesen Beitrag::

schmonk64
30.08. 2019
11:23
Avatar
LeKrusch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2012

Sehr Geil gemacht.

Erst der Ambient-Artige Aufbau und dann der Drop welcher Future Bass mit einer DnB Snare kombiniert. Das ist einfach Clever gemacht von dir und es passt super zusammen

9799

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei LeKrusch für diesen Beitrag::

Bruise Juice
03.09. 2019
19:34
Avatar
2day2morrow4ever
sp_UserOnlineSmall Online
Ansehen: 5388

Um gleich mal die Frage zu klären, warum ich hier so viele Songs im Rating bewerte: Bin seit Sonntag zurück aus dem Urlaub und habe deshalb endlich so einiges hier nachgeholt happy

Klangtechnisch wieder hammer! Mich stören nur Songlänge und Kick: Die Stimmung baut sich wunderbar auf und mit dem plötzlichem Ende verpufft sie einfach so. Schade, der Track könnte gerne 4 - 5 min. gehen mit einem atmosphärischen Outro. Auf der andere Seite, also am Anfang, gibt es genau das ja. Die Kick erinnert mich zu stark an eine typische Festival-Progressive House-Kick, vor allem mit dem starken Klick-Anteil. Dadurch klingt sie mir zu "kalt" und nicht "warm" genug für die restliche Atmo im Track.

Das sind aber alles nur winzige Kritikpunkte, die Gesamteindruck kaum drüben.

8799

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei 2day2morrow4ever für diesen Beitrag::

Bruise Juice
04.09. 2019
10:21
Moderator
Avatar
Bruise Juice
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5534

@2day2morrow4ever  sagt
Um gleich mal die Frage zu klären, warum ich hier so viele Songs im Rating bewerte: Bin seit Sonntag zurück aus dem Urlaub und habe deshalb endlich so einiges hier nachgeholt happy

Klangtechnisch wieder hammer! Mich stören nur Songlänge und Kick: Die Stimmung baut sich wunderbar auf und mit dem plötzlichem Ende verpufft sie einfach so. Schade, der Track könnte gerne 4 - 5 min. gehen mit einem atmosphärischen Outro. Auf der andere Seite, also am Anfang, gibt es genau das ja. Die Kick erinnert mich zu stark an eine typische Festival-Progressive House-Kick, vor allem mit dem starken Klick-Anteil. Dadurch klingt sie mir zu "kalt" und nicht "warm" genug für die restliche Atmo im Track.

Das sind aber alles nur winzige Kritikpunkte, die Gesamteindruck kaum drüben.

8799  

Vielen Dank für deine Kritik! Am Ende wollte ich einfach einen harten Cut von der Stimmung erzielen - als würde man „in ein Loch fallen“. Deswegen hab ich mich für dieses plötzliche Ende entschieden. 

Ja, das Drumming ist teilweise noch ausbaufähig. Ich möchte mich hier nicht rechtfertigen, der Track ist nun mal offiziell veröffentlicht aber ich bin noch auf dem Weg mich vom Mainstream-EDM Sound zu entfernen und in diesen (für mich) experimentellen Stil überzugehen. Da kommt auf jeden Fall noch mehr! happy

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Bruise Juice für diesen Beitrag::

2day2morrow4ever
04.09. 2019
17:07
Moderator
Avatar
Veevee
sp_UserOnlineSmall Online
Ansehen: 30445
10sp_Permalink

Ich bin etwas zwiegespalten, ich finde es durchaus nicht schlecht, weder technisch noch musikalisch, aber das Problem ist einfach der Tribut, klar kommt man nicht ans Original ran und genau das ist für mich das Problem hier. Wenn ich mir den anhöre habe ich direkt das Gefühl ein Camo & Krooked-Entwurf zu hören. Es ist einfach nicht so präzise wie das "Original", bringt aber Neue Ideen ran, wie das Intro und den "acid-igen" Break bei 2:20, damit steht es für mich in einer Merkwürdigen Position. Naja...

8789

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Veevee für diesen Beitrag::

Bruise Juice

Am meisten Mitglieder online: 165

Zurzeit Online: 2day2morrow4ever, Veevee, Jonas Creapi, Astrall M, Tobi Cherrix
37 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.