[u] Leonail & Cody Island - Shine A Light | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] Leonail & Cody Island - Shine A Light
[u] Leonail & Cody Island - Shine A Light66.67%(30)
06.03. 2020
11:04
Avatar
Leonail
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5004

Hey Leute ich habe auch mal wieder etwas released und würde mich sehr über Feedback von euch freuen. Die Nummer ist tatsächlich über 1,5 Jahre alt :D der Veröffentlichungsprozess hat dieses mal etwas länger gedauert als sonst. Ich hoffe dass euch der Track trotzdem gefällt :)

Rate this Track


06.03. 2020
12:23
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 18302

Kann mich hier kurz fassen:

Technisch super, und das Instrumental gefällt mir eig. auch. Nur das Vocal ist leider nicht mein Ding. Ohne denen würd der Track aber nicht funktionieren, also schon okay, dass es drin ist.

Mir kommen die 121BPM für die Nummer auch n bisschen flott vor. 118 wären für mich passender gewesen.

6589

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

Leonail
06.03. 2020
16:35
Avatar
Jonas Creapi
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1675

Der Track gefällt mir mega! Technisch als auch Instrumental richtig gut gemacht. Kann da nichts kritisieren.

 

8799

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Jonas Creapi für diesen Beitrag::

Leonail
06.03. 2020
22:14
Avatar
Baxdom
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 866

Gefällt mir sehr gut! Habe eigentlich nichts auszusetzen 👍

 

8799

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Baxdom für diesen Beitrag::

Leonail
07.03. 2020
16:09
Avatar
XMA
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 590

Leider gefällt mir das Vocal und der Stil nicht, aber ich muss echt sagen technisch und qualitativ ist das echt gut. Sounds passen zusammen und Mix/Master klingt clean. Wenn das dein Ding ist weiter so!

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei XMA für diesen Beitrag::

Leonail
08.03. 2020
00:27
Avatar
Xenofish
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 4863

Klingt Alles echt auf einem sehr hohem Niveau. Alles imo richtig gemacht und auch der verzerrte Vocal im Refrain ist nice umgesetzt. Ist leider nur nicht meine Mucke, aber mach auf jeden Fall weiter! Das hat auf jeden Fall sehr viel Potenzial. :)

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Xenofish für diesen Beitrag::

Leonail
10.03. 2020
17:52
Avatar
RKeytMusic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2600

Echt fett! Muss im Gegensatz zu den anderen sagen, dass ich das Vocal persönlich sogar recht mag. Hab da eigentlich keine großen Kritikpunkte.

9789

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei RKeytMusic für diesen Beitrag::

Leonail
14.03. 2020
20:51
Avatar
TM6473_NB
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 472

Schöne Future Bass Elemente im Drop. :D
Könnten - meiner Meinung nach - noch etwas präsenter sein.
7689

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei TM6473_NB für diesen Beitrag::

Leonail
17.03. 2020
10:39
Avatar
LeKrusch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2255

Gude Nummer7689

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei LeKrusch für diesen Beitrag::

Leonail
12.05. 2020
10:10
Avatar
Andy Gimbal
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 11089
10sp_Permalink

Gefällt mir auch viel besser als dein Ausflug Richtung Avicii. "Can't get Enough"

761010

Und als ich so dachte, hey an was erinnert mich das eigentlich, wurde mir beim zweiten Anhören auch klar, warum ich den Song gut finde. zunge

Ich höre echt nicht viel aus dem Genre, aber manchmal sticht eben etwas hervor und rockt mich total weg, so passiert bei:

Im Direktvergleich hört man schon deutliche Parallelen raus. Aber das macht ja nix. Wo käme ich alter Sample-Verbrecher hin, wenn ich mehr Originalität fordern würde. ^^

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Andy Gimbal für diesen Beitrag::

Leonail
13.05. 2020
02:04
Avatar
Leonail
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5004

@Andy Gimbal  sagt
Gefällt mir auch viel besser als dein Ausflug Richtung Avicii. "Can't get Enough"
761010
Und als ich so dachte, hey an was erinnert mich das eigentlich, wurde mir beim zweiten Anhören auch klar, warum ich den Song gut finde. zunge
Ich höre echt nicht viel aus dem Genre, aber manchmal sticht eben etwas hervor und rockt mich total weg, so passiert bei:

Im Direktvergleich hört man schon deutliche Parallelen raus. Aber das macht ja nix. Wo käme ich alter Sample-Verbrecher hin, wenn ich mehr Originalität fordern würde. ^^  

Zunächst mal danke für dein Feedback, das freut mich natürlich sehr :D Aber wie geil ist bitte dass denn. Ich erkenne auch ganz klar die Ähnlichkeiten aber anders als bei dem bewussten Avicii Zitat bei der Can't Get Enough habe ich diesen Track noch nie zuvor gehört :D Das ist schon lustig. Manchmal ist es dann eben doch der Zufall. lol

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Leonail für diesen Beitrag::

Andy Gimbal
13.05. 2020
08:29
Avatar
Andy Gimbal
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 11089
12sp_Permalink

DAS finde ich jetzt spooky. surprise
Wie kam denn das Songwriting zu Stande? Also kennt der Vocalist die Hardwell-Nummer zumindest? 
Fängt ja schon bei der Phonetik an: creatures of the NIGHT vs. shine a LIGHT
Dann gibt es wenigstens einen komplett identischen Backing-Vocal, kann den jetzt natürlich schlecht in Schriftform darstellen, aber im Zweifel suche ich Mal beide Stellen in den Videos raus, falls ihr das nicht selber hört. 

Kannst Du den Sänger das Mal fragen? Einfach nur aus Neugier meinerseits jetzt. 

Letztlich erklärt das zwar immer noch nicht, warum Dein Instrumental dann auch so angelehnt klingt ... dann wäre der Zufall sogar noch krasser, finde ich. Oder Mal ganz dreist nachgefragt: Ist dieses Future-Bass / Future-House "Synth-Wobble" im Mainpart ein Preset? Dann wäre es ja direkt weniger ungewöhnlich, dass es in mehreren Tracks auftaucht. 

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Andy Gimbal für diesen Beitrag::

Leonail
13.05. 2020
11:30
Avatar
Leonail
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5004

@Andy Gimbal  sagt
DAS finde ich jetzt spooky. surprise
Wie kam denn das Songwriting zu Stande? Also kennt der Vocalist die Hardwell-Nummer zumindest? 
Fängt ja schon bei der Phonetik an: creatures of the NIGHT vs. shine a LIGHT
Dann gibt es wenigstens einen komplett identischen Backing-Vocal, kann den jetzt natürlich schlecht in Schriftform darstellen, aber im Zweifel suche ich Mal beide Stellen in den Videos raus, falls ihr das nicht selber hört. 
Kannst Du den Sänger das Mal fragen? Einfach nur aus Neugier meinerseits jetzt. 
Letztlich erklärt das zwar immer noch nicht, warum Dein Instrumental dann auch so angelehnt klingt ... dann wäre der Zufall sogar noch krasser, finde ich. Oder Mal ganz dreist nachgefragt: Ist dieses Future-Bass / Future-House "Synth-Wobble" im Mainpart ein Preset? Dann wäre es ja direkt weniger ungewöhnlich, dass es in mehreren Tracks auftaucht.   

Ich frage mal den Cody Island. Also der Chorus ist melodisch etwas an der Get Lucky von Daft Punk angelehnt soweit ich weiß aber sonst dürfte alles davon Zufall gewesen sein. Diese Wobble Synths sind super weit verbreitet. Da gibt es ja unzählige Nummer die so ähnliche Sounds haben. Ich habe diese zwar, wenn ich mich recht erinnere, selber im Serum geschraubt aber sobald ein LFO auf einem detuned Supersaw pad angewand wird klingt man direkt schon sehr ähnlich. Habe mit dem Sound ja bereits viele Nummer gemacht :D Und ja dieser Vocal Shout ist sehr änhlich da gebe ich dir Recht. Dass sich aber Phonetik in "Popmusik" mal ähnelt ist aber total normal :D es gibt eben Silben auf die man schön reimen kann. Melodisch sowieso rythmisch ist der Gesang ja völlig anders und auch die Akkorde haben mit der Hardwell Nummer nicht viel zutun. Musikalisch (Akkorde, Melodic) dürfte die Shine A Light wirklich eher der Get Lucky ähneln. Und das Sounddesign ist eben typisch für EDM 2017/2018.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Leonail für diesen Beitrag::

Andy Gimbal

Am meisten Mitglieder online: 286

Zurzeit Online:
34 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste