[u] NoCheats - Bring the Beat back | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] NoCheats - Bring the Beat back
[u] NoCheats - Bring the Beat back42%(30)
06.07. 2019
15:20
Avatar
Jonas Creapi
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 825

Hey Leute,

dies ist mein erster Track, welchen ich hier mal in den Track Ratings veröffentliche. Da ich noch nicht all so lange mit Fl Studio (3/4 Jahr) und somit mit dem Produzieren hantiere, ist aufjedenfall mir hier erstmal wichtig wie ihr den Song so vom Mixdown, Design, etc. findet. Für jedes Feedback bin ich dankbar. Hoffe der Track gefällt euch. :)

 

 

LG Jonas

Rate this Track


Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Jonas Creapi für diesen Beitrag::

Forage
06.07. 2019
18:55
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 13034

Okay, also hier muss man wirklich noch erstmal alles einzeln durchgehen.

Das Arrangement ist noch wirklich sehr leer und es fehlen noch ganz viele fundamentale melodische rhythmische und harmonische Elemente. Aktuell besteht der Track ja im Grunde nur aus nem Drumming, ner Bassline, dem Vocal Sample und paar FX-Sounds für die Steigerungen. Das ist noch wirklich zu wenig und macht dementsprechend noch kaum Stimmung. Da muss einfach noch viel mehr Material in Form von Pads, Mellos, Arps, Plucks etc. rein, damit man überhaupt erstmal erkennen kann, was der Track vermitteln möchte.

Gerade das Vocal ist klanglich auch noch nicht gut designed. Klingt durch den Pitch Shift schon sehr matschig und ist überhaupt nicht mit dem Tempo gesynched. Startet auch nicht auf dem Schlag von dem Drumming, und wirkt dadurch sehr zusammenhangslos dazugefügt. Kick ist auch noch sehr schwach, und man hört eigentlich nur ein ganz kurzes Klopfen. Auch die Bassline wirkt noch sehr low und hat weder gut Transienten noch genügend Information, auf welchen Ton sie sich befindet. Ich würde da nochmal den Highcutfilter höher setzen und die Hüllkurve von der Volume anpassen, sodass die mehr nach vorne geht.

Mische & Master sind für einen 3/4 Jahre-Producer okay, aber natürlich ist auch da noch jede Menge Luft nach oben. Die Bassline verdeckt die Kick, das Vocal ist zu laut, und die FX-Sound sind allesamt noch sehr trocken. Das ist auch ein Grund, warum der Track noch sehr leer wirkt.

Zusammenfassend liegt hier aber die größte Schwäche noch im Arrangement. Sound Design und Mixing und Master sind auch Handwerk, aber erstmal müsste der Track an den Start gebracht werden. Dennoch soll dich das nicht entmutigen, willkommen im Rating und ich hoffe, das Feedback kann dir hier schonmal etwas weiterhelfen.

3345

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

Jonas Creapi, Woask
07.07. 2019
12:47
Avatar
Jonas Creapi
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 825

@GitKlar 

Erstmal vielen Dank für deine kritische Einschätzung. Das der Track noch sehr leer klingt, war eigentlich auch so mehr oder weniger geplant. Ich habe mich nämlich auch an einem Song orientiert, welcher in dieser hinsicht auch eigentlich gar keine richtige Melodie hat und größtenteils aus Drumming, Bassline, paar FX Sounds und einem Vocal besteht.

Dieser ist es:

Habe auch Freunde mal gefragt, wie sie den Track so finden und die fanden ihn eigentlich ganz OK, aber Experten Meinungen sind mir ebenfalls sehr wichtig um auch zu wissen, wo man sich noch verbessern kann. Mir war es aufjedenfall erstmal wichtig, dass man es im Gesamtpaket auch als Song bezeichnen kann und nicht nur was, welches aus verschiedenen Sachen zusammengewürfelt wurde.

07.07. 2019
13:00
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 13034

Ja, aber selbst bei deiner Referenz passiert wesentlich mehr. Und genau meine Kritik wegen fehlender Pads, Top Lines, etc. setzt er auch um. Auch der Verlauf hat mehr Details, es gibt Parts wo wirklich nur die oben besagten Elemente vorkommen, aber dann kommen auch mal weitere Elemente dazu. So kann man auch einen Spannungsbogen erzeugen und deswegen kommt da auch musikalisch mehr rüber. Von den technischen Punkten mal ganz abgesehen.

Das fehlt in deinem Track noch nahezu komplett, und daher auch von mir die 3 bei Creativity. Das sind einfach noch rein musikalische Sachen, die man erstmal auffüllen muss, und auch das ist genauso ein Skill wie das Technische. Hoffe, das erklärt das nochmal besser.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
08.07. 2019
13:14
Avatar
Zorri
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 371

Wie GitKlar schon erwähnt hat, ist der Track sehr leer. Vorallem wenn nur Percs und Beat spielt wirkt es unfertig. Das Vocal ist mir persönlich etwas zu laut und verwaschen, es könnte etwas klarer sein. 

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Zorri für diesen Beitrag::

Jonas Creapi, Ohrkonform
08.07. 2019
15:52
Avatar
Jonas Creapi
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 825

Danke auch für dein Feedback. Auch wenn jetzt nichts positives gesagt wurde, bin ich trotzdem dankbar für die kritischen Einschätzungen 

14.07. 2019
16:47
Avatar
I11ax
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1035

Tatsächlich zeigt der Referenz-track ziemlich genau was fehlt. Ich würde empfehlen nochmal beide anzuhören und erstmal für die Elemente der Referenz jeweils ein Pendant in deinen Track zu bauen. Finde das was da ist nicht schlecht aber mehr wäre hier besser.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei I11ax für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
16.07. 2019
22:23
Avatar
Maviero
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 839

Finde die Idee ganz cool,aber es sind halt schon teilweise wenig Elemente drinnen.

Aber für den Anfang gar nicht so verkehrt (:

6667

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Maviero für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
23.07. 2019
18:56
Avatar
LeKrusch
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1965

Von der Idee ganz gut, soll so in die Richtung Chris Lake gehen.

Musst allerdings an der Sound-Quality arbeiten und die Vocals passender definieren. Der Bass kann auch ruhig etwas mehr nach vorne kommen 

5546

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei LeKrusch für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
07.08. 2019
15:50
Avatar
inex-fan
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 147
10sp_Permalink

Hallo,

auch wenn dieses Genre nicht ganz mein Fall ist, erkenne ich doch gut die Idee dahinter. Dein Track ist soweit stimmig um das prägnante Vocal aufgebaut.

Der Bass ist besonders am Anfang schon ziemlich low, wird aber ab 0:48 immerhin durchsetzungsfähiger und obertonreicher. Ab 1:24 ist dein Track dann für einige Sekunden sehr leer. Ein Bass, der lange Noten spielt oder ein dunkles Pad hätte diese Leere ein wenig mehr gefüllt.

Das Mixing war soweit okay für mich.

Insgesamt wirklich gut für einen ersten Track!happy

 

4555

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei inex-fan für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
13.08. 2019
21:06
Avatar
RKeytMusic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1374

An sich ne relativ einfache Nummer, wirkt aber etwas sehr leer. Vor allem Percussion und HiHat stechen etwas aus dem Mix raus und die Perc, die in der zweiten Hälfte reinkommt hat noch irgendwo ne Resonanz, die ein wenig unangenehm ist. Im Vergleich zu dem Track, den du als Vergleich reingeschickt hast, wird die Leere deines Tracks nochmal deutlich. In "Take it" wurde sehr auf einen klaren Mix und vor allem satte Sounds geachtet, welche den Track sehr auffüllen. Größtes Defizit in der Hinsicht ist mMn deine Kick, weil die eigentlich nur nen Bass Anteil hat und an sich auch nicht sehr stark rüberkommt. Worauf du auch achten solltest, ist deinem Track eine bestimmte Klangfarbe zu geben und von dortaus deine Sounds zueinander abzustimmen, vom Mixdown her.

Ich hoffe, dass mein Feedback hilfreich ist :D

4446

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei RKeytMusic für diesen Beitrag::

Jonas Creapi

Am meisten Mitglieder online: 165

Zurzeit Online: eysOne, setcomcast, Tenjo, K96, Toobey-music
35 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.