[u] NoCheats - Darkness | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] NoCheats - Darkness
[u] NoCheats - Darkness66.32%(19)
24.02. 2020
20:45
Avatar
Jonas Creapi
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1675

Hey Leute,

ich habe mal wieder seit langem einen eigenen Song produziert. Dieser geht in die Richtung Slow Deep House.Ich habe mich bezüglich dieser Art an House auch an viele Genre ähnliche Songs orientiert. Ich hoffe euch gefällt der Song! Kritik ist erwünscht!

 

MfG

Jonas

Rate this Track


26.02. 2020
17:18
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 18302

Find ich nicht verkehrt, mag aber auch dran liegen, dass ich durch RKeyts letzten Track noch nen Bias hab. W/E, zurück zur Sache.

Die Bassabmische ist hier noch n großes Problem. Die wechselnden Töne der Bassline schwanken in der Lautstärke teilweise stark, vor allem im Main, und der Kick fehlt sämtliches Low End, klingt halt wie nach Hipass. Die 100 Hz kommen insgesamt auch etwas dünn rüber, und der Impact am Ende der Mains ist off Key, ist n etwas zu tiefes C#, was nicht zum Bass auf F# zusammenpasst.

Vocal ist auch unsauber editiert. Von 0:05-0:07 sind Mundgeräusche zu hören, und die Atmer sind zu laut. Das „Darkness“ im Build kommt teilweise etwas abrupt auf dem „D“ rein, und es fehlt der „S“-Laut am Ende. Dadurch, dass der Track vom Arrangement her sehr leer ist, fallen solche Editing-Fehler schnell auf.

Das wär auch noch der Kritikpunkt am Musikalischen: So wie er jetzt ist, klingt der Track leider noch unvollständig. Das Drumming ist n bisschen detaillos, und spätestens im 2. Break würd ich mir zusätzliche Elemente dazu wünschen, die dem Ganzen noch etwas mehr Progression geben. 2. Main flacht auch stark ab, weil das Pad, was im 1. Main noch mitlief, wegfällt. Das hätte man dazu nehmen, und durch öffnen des Filters noch voller gestalten können.

Die grundlegende Atmo ist aber nett.

6466

26.02. 2020
17:54
Avatar
RKeytMusic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2600

Klingt ganz gut. Ist denke ich mein Favorit von dir. Der Part ist etwas monoton. Hält sich aber noch in Grenzen. Grundatmo ist aber schon ganz gut. Kann da GitKlar an sich in allem zustimmen

6466

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei RKeytMusic für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
27.02. 2020
22:20
Avatar
Axander
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 966

Ist jetzt nicht so mein Fall, auch wenn die Stimmung schon irgendwie sitzt. Also der Titel passt auf jeden Fall zum Track.

Ich würde vor allem die Kick noch stärker im Bass hervorheben, ihr insgesamt noch ein bisschen mehr Raum geben. Und sie mit den restlichen Spuren mehr verschmelzen lassen, z.B. mit mehr Sidechain oder einem stärker eingestellten Kompressor auf dem Master-Kanal.

5666

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Axander für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
02.03. 2020
12:13
Avatar
Malte Schubert
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 308

Vorab würde ich gerne einmal fragen, wo du die Vocals her hast :D Habe gerade gestern ein song mit den selben Vocals bei Spotify in eine Playlist reingezogen.

Nun zu meiner Bewertung:)

Es ist ein sehr entspannter Dontempo Future Beat geworden. Durch das ganze Lied zieht sich eine düstere Stimmung wie bei der Anfangsmusik von "Dark". Die Stimmung passt perfekt zum Text.

ein paar kleine Kritikpunkte habe ich aber leider.
undzwar solltest du mit deinem Subbass aufpassen, dass dieser nicht in nicht mehr örbare und darstellbare frequenzen abrutscht.

Auf deinem Pad ist ein sehr starker Reverb drauf, der teil in den nächsten Akkord reingeht und dort für dissonanzen sorgt.

und im Bass beißen sich ab und zu ein paar Frequenzen. Das Problem ist schnell gelöst, indem man den Bass bereich mit ein paar filtern aufräumt :)

 

alles in allem aber ein gelungener Track9788

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Malte Schubert für diesen Beitrag::

Jonas Creapi
02.03. 2020
16:45
Avatar
Jonas Creapi
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1675

Erstmal vielen Dank an die kritischen und positiven Bewertungen. An meinem Mixdown werde ich aufjedenfall noch arbeiten. Bezüglich zum Musikalischen: Ich habe mich auch an vielen Songs orientiert, die im ähnlichen Stil aufgebaut wurden und da merke ich zu manchen keinen großen Unterschied. Dieser Stil ist wie jeder andere eine Geschmackssache. In weiteren Projekten werde ich am Musikalischen jedoch noch weiter dran arbeiten. 

@Malte Schubert Die Vocals sind von Karra. Habe mir von ihr zwei Sample Packs geholt.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Jonas Creapi für diesen Beitrag::

Malte Schubert
07.03. 2020
16:20
Avatar
XMA
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 590

An sich cooler vibe, der Bass sound hat ein geilen Charakter, könnte aber etwas sauberer klingen (mehr action in den high mids). Ich weiß der track soll so langsam sein allerdings hast du ihn eher produziert wie ein schnellerer track wodurch es wie eine im Nachhinein verlangsamte Datei klingt. So fühlt es sich für mich an, woran das aber genau liegt kann ich schwer sagen, eventuell an den percussions, Sonst ist die melodie sehr cool und passt zum vibe sowie das vocal.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei XMA für diesen Beitrag::

Jonas Creapi

Am meisten Mitglieder online: 286

Zurzeit Online:
46 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste