[u] Wildvibes & Martin Miller ft. Arild Aas - Far From You (c3well Remix) | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] Wildvibes & Martin Miller ft. Arild Aas - Far From You (c3well Remix)
[u] Wildvibes & Martin Miller ft. Arild Aas - Far From You (c3well Remix)70.45%(22)
14.09. 2018
15:19
Avatar
C3well
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 927

 

Hey Leute,

mein neuer Remix ist fertig, ich hoffe ihr könnt mir ein bisschen Feedback geben:)

Danke schon im Voraus;)

Rate this Track


Die folgenden Nutzer bedanken sich bei C3well für diesen Beitrag::

DaNthe
14.09. 2018
18:38
Avatar
AlphaEimer
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1984

Ist zwar nicht meine Musikrichtung, hört sich aber auf jeden Fall gut an. M&M ist mir jetzt nichts negativ aufgefallen, hör sich nicht schlecht an :)

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei AlphaEimer für diesen Beitrag::

C3well
14.09. 2018
18:51
Avatar
C3well
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 927

@AlphaEimer  sagt
Ist zwar nicht meine Musikrichtung, hört sich aber auf jeden Fall gut an. M&M ist mir jetzt nichts negativ aufgefallen, hör sich nicht schlecht an :)  

danke!! :)

15.09. 2018
12:37
Avatar
damik
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 410

Ich höre die Musikrichtung echt gerne und muss sagen dein Remix ist schon echt solide :) Was mich leider stört ist, dass die Übergänge nach den Mainparts zu abrupt wirken. Vielleicht kannst du da noch mit Reverb oder Tapestop Effekten , o. ä. arbeiten. Ansonsten finde ich den Mainsynth, bzw. den ganzen Track ein bisschen kalt klingend, das fand ich in deiner vorherigen Version sogar besser. evtl liegts auch daran, dass der lauter gemixt war oder jetzt die YT Quali ein bisschen abstinkt. Bei 2:08 setzt übrigens ein ganz leiser Pluck ein der schief klingt, vllt hat der sich ja nur untergeschlichen :D

15.09. 2018
20:45
Avatar
C3well
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 927

dane

@damik  sagt
Ich höre die Musikrichtung echt gerne und muss sagen dein Remix ist schon echt solide :) Was mich leider stört ist, dass die Übergänge nach den Mainparts zu abrupt wirken. Vielleicht kannst du da noch mit Reverb oder Tapestop Effekten , o. ä. arbeiten. Ansonsten finde ich den Mainsynth, bzw. den ganzen Track ein bisschen kalt klingend, das fand ich in deiner vorherigen Version sogar besser. evtl liegts auch daran, dass der lauter gemixt war oder jetzt die YT Quali ein bisschen abstinkt. Bei 2:08 setzt übrigens ein ganz leiser Pluck ein der schief klingt, vllt hat der sich ja nur untergeschlichen :D  

danke fürs feedback, das Pluck ist ein KSHMR Sample (Bird Call) xD

15.09. 2018
21:27
Moderator
Avatar
VeeJaLyfe/Rhyo Theel
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 25501

Grundsolide. Vocal hört sich nur künstlich an durch das Stretchenund am Anfang finde ich den "Dj-Intro-Melodie"-Part komisch, das geht direkt in eine Steigerung rein, ist man ein Bisschen aufgeschmissen, wo die Synths aufeinmal hinwollen. Zweischneidig finde ich M&M. Auf der einen Seite ist das von den Genre typisch und auch nicht "schlimm" wie die anderen, trotzdem finde ich persönlich, dass es dennoch zu grell ist und in den Ohren weh tut.

16.09. 2018
00:27
Avatar
C3well
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 927

@VeeJaLyfe/Rhyo Theel  sagt
Grundsolide. Vocal hört sich nur künstlich an durch das Stretchenund am Anfang finde ich den "Dj-Intro-Melodie"-Part komisch, das geht direkt in eine Steigerung rein, ist man ein Bisschen aufgeschmissen, wo die Synths aufeinmal hinwollen. Zweischneidig finde ich M&M. Auf der einen Seite ist das von den Genre typisch und auch nicht "schlimm" wie die anderen, trotzdem finde ich persönlich, dass es dennoch zu grell ist und in den Ohren weh tut.  

Danke fürs Feedback, M&M ist wirklich etwas grell, jedoch ist das halt auch ein bisschen Genre bedingt;)

25.09. 2018
13:27
Avatar
Marco L.
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 425

Also mir gefällt der Track richtig gut, auch wenn's nicht mehr so meine Musikrichtung ist :P

Wie oben schon gesagt wurde, sind die Übergänge nach den Mainparts nicht so geschmeidig.

Die Drums 4 Takte vor dem Drop sind irgendwie sehr leise geraten. Die müssten meiner Meinung nach mehr Energie haben dafür, dass sie den Drop ankündigen.

Und wie ebenfalls bereits erwähnt, klingt das Mastering für mich nicht ausgewogen. Klar, es ist auch abhängig vom Genre, dennoch finde ich es deutlich angenehmer, wenn man bei ca. 270 Hz die Frequenzen etwas anhebt.

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Marco L. für diesen Beitrag::

C3well
26.09. 2018
15:19
Moderator
Avatar
Michel
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 4126

Im Vergleich zu deinen anderen Sachen gefällt mir der Track hier richtig gut! Das Sound Design klingt für das Genre schon recht professionell, mich stört nur der Break. Meiner Meinung nach, geht das Vocal schon teilweise ziemlich unter in den Breaks und ich weiß nicht auf welches Element ich jetzt primär hören soll. Das erschwert das Hören etwas. Ich würde dir generell raten noch etwas spezifischer abzumischen und zu entscheiden welche Sounds eher im Vordergrund oder im Hintergrund sind. Wenn man mit nem Vocal arbeitet ist das erstmal eh schwieriger - mal ist das Vocal zu laut und mal die Synths - da muss man dann rumprobieren. Gerade kurz vorm Drop muss noch mehr passieren. Es klingt halt so (vielleicht ist es auch automatisiert), dass die Lautstärke extrem runtergezogen wird vorm Drop. Das ist grundsätzlich nicht schlecht aber hier ist es sehr auffällig.

7486

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Michel für diesen Beitrag::

C3well
26.09. 2018
21:53
Avatar
C3well
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 927
10sp_Permalink

@Shephwurd  sagt
Im Vergleich zu deinen anderen Sachen gefällt mir der Track hier richtig gut! Das Sound Design klingt für das Genre schon recht professionell, mich stört nur der Break. Meiner Meinung nach, geht das Vocal schon teilweise ziemlich unter in den Breaks und ich weiß nicht auf welches Element ich jetzt primär hören soll. Das erschwert das Hören etwas. Ich würde dir generell raten noch etwas spezifischer abzumischen und zu entscheiden welche Sounds eher im Vordergrund oder im Hintergrund sind. Wenn man mit nem Vocal arbeitet ist das erstmal eh schwieriger - mal ist das Vocal zu laut und mal die Synths - da muss man dann rumprobieren. Gerade kurz vorm Drop muss noch mehr passieren. Es klingt halt so (vielleicht ist es auch automatisiert), dass die Lautstärke extrem runtergezogen wird vorm Drop. Das ist grundsätzlich nicht schlecht aber hier ist es sehr auffällig.

7486  

freut mich dass es dir gefällt, im nachhinein fiel mir das mit den vocals auch auf, werde es beim nächsten mal wohl besser beachten müssen :)

Am meisten Mitglieder online: 112

Zurzeit Online:
22 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Alles was Produzenten wissen sollten

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.

Folgen