[u] XMA - Progressive SA | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] XMA - Progressive SA
[u] XMA - Progressive SA61.58%(19)
05.02. 2020
23:04
Avatar
XMA
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 213

Bin nach längerer Zeit mal wieder zurück mit ner progressiven Nummer. Will aber gar nicht viel labern, hört rein und gebt ehrliche Kritik und hilfreiches Feedback. Und ach ja skipped Intro/Outro einfach, das ist nur "Tool". Danke euch!

Rate this Track


06.02. 2020
00:42
Avatar
Astrall M
sp_UserOnlineSmall Online
Ansehen: 186

Echt stark! Hab mich ganz gut in dem Track verlieren können. Die Fläche von 0:15 - 1:00 find ich eigentlich ganz cool, aber die Vocals sagen mir eher wenig zu. Die Stelle bei 3:38 find ich majestätisch - den darauf folgenden build up sowieso. Kommt fast an Eric Prydz bzw. Pryda ran. Hut ab!

8587

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Astrall M für diesen Beitrag::

XMA
06.02. 2020
07:35
Avatar
techflex
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 343

Hey, Hut ab, wirklich starke Nummer! Ohne Astrall 's beitrag zuvor gelesen zu haben hatte ich auch ein Toolroom feeling. Sehr guter Spannungsbogen. Man muss nur aufpassen es nicht überzustrapazieren, weil wenn man zu lange auf den Basseinsatz wartet interessiert es irgendwann nicht mehr wenn er wirklich kommt, aber das ist meckern auf hohem Niveau. Ersteindruck bei der anfangsbasline war nicht so überzeugend, hätte ich mir etwas tiefer/dünkler gewünscht, hat sich dann aber mit der Zeit in wohlgefallen aufgelöst. Die verzerrten Parts sind mir etwas zu schrillk, was aber nur bei sehr lautem hören aufällt.

9/8/8/7

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei techflex für diesen Beitrag::

XMA
06.02. 2020
09:35
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 15744

Sagt mir leider nicht so zu.

Die Breaks und Builds bauen zwar gut Spannung auf und auch die Gitarre kommt cool, aber dafür flacht mir der Main stark ab, sowohl von der Energie als auch von der Dichte des Arrangements her. Bin nicht so der Fan von solchen Aufbauen.

Was mich zudem subjektiv stark aus der Nummer rauswirft, ist das Top Vocal. Das hätte nen Halbton runtergesetzt werden müssen, damit es die Quinte zum monotonen Bass auf A bildet. Die hier vorhandene kleine Sexte passt da nicht rein und beißt sich v.a. im 2. Teil auch fies, wenn die Synth-Melo dazukommt.

Mische ist okay, mir aber zu mittig. Kick und Bassline hätten mehr Druck vertragen können/müssen.

5577

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

XMA
06.02. 2020
11:34
Moderator
Avatar
Plexis
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 5695

Also mir ist das für einen Track dieser Art einfach nicht melodisch genug. Die Bassnote bleibt immer gleich, harmoniemäßig passiert da nicht viel. Diese Pluck-Melodie ist an sich ganz nett, aber auf dauer etwas langweilig. Finde den Mainpart auch irgendwie zu leer, da mangelt es irgendwie an Atmosphäre (also z.B. ein Pad im Hintergrund, Percussions, etc.)

Der Aufbau will mir auch nicht so richtig zusagen. Erst kommt dieser Vocal Part, dann plötzlich dieser E-Gitarren artige Sound. Das hätte man fließender machen können. 

5467

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Plexis für diesen Beitrag::

XMA
06.02. 2020
20:27
Avatar
Baxdom
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 576

Für mich kommt auch der Gitarrenpart viel zu plötzlich und aus dem Nichts. Genauso fehlt im Main-Part auch wie schon vorher erwähnt die Energie. Was mir aber gefällt an diesem Track sind die Sounds allgemein. Die Gitarre klingt gut, genauso wie der Pluck-Sound

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Baxdom für diesen Beitrag::

XMA, Justonemore
08.02. 2020
09:18
Avatar
Justonemore
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 29453

Ich tu mich bei diesem Track so unglaublich schwer. Ich habe ihn schon vorgestern angehört und war mich nicht einig. Gestern nochmals. Heute gebe ich das Rating ab.

Och, wie ich es hasse, anderer Meinung zu sein, wie die anderen Kommentare. Ich finde den Gitarren-Part geil. Die ersten 55 Sekunden hättest du dir sparen können. Die sind eigentlich hinfällig, nicht?

Du baust mit dem Gitarren-Part eine Spannung auf, die ein Mainpart eigentlich gar nicht erfüllen kann. Der Drop ist leider sehr enttäuschend. Er ist auch zu leise bzw. technisch gesehen ist die Gitarre in der Steigerung zu laut. Schade! Die Gitarre gab eine unglaublich gute Vorlage! Bis 1.50 min. hattest du mich komplett.

Zum Drop kann ich eigentlich nicht viel sagen, weil das einfach nicht mehr passt.

Übrigens erinnert mich dein Track total an einen richtig fetten Track. Es gibt da einen Track, der mit einer ähnlichen "Melodie" arbeitet und den Drop aber auch den Erwartungen entsprechend bringt. Ich hätte total etwas in diese Richtung erwartet:

6687

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Justonemore für diesen Beitrag::

XMA
09.02. 2020
11:50
Avatar
AlphaEimer
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 3972

finde das Vocal auch nicht so passend. dafür ist die gitarre aber mega nice.

evt. könntest du mit der Gitarre droppen, um die aufgebaute Energie mit in den Drop zu nehmen.

wenn du da nen ziemlichen hohen HP Filter als sidechain verwendest, käme die Kick trotzdem noch durch. Oder ein aggressiveres Plug verwenden. Danach kannst du ja die Gitarre oder den Plug automatisieren um es mal aggressiver / weicher zu machen.

Ansich find ich den aber schon nice

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei AlphaEimer für diesen Beitrag::

XMA
14.02. 2020
22:36
Avatar
PKNeer
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1296

Der Gitarren-Build mit nem "dreckigen" Industrial-Techno-Drop oder was "psyiges" oder vllt auch Hardstyle wäre geil. Und dein groovy Progressive-Drop mit nem anderen Build wäre auch gut, weil beides an sich toll klingt. Aber dieser Build und danach ein Drop mit so wenig Energie, ist ja wie "Teasern" mit Dessous & Nippelblitzer und danach ein "Gute Nacht Schatz" + Licht ausmachen ...  ^^ 

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei PKNeer für diesen Beitrag::

XMA
16.02. 2020
09:54
Avatar
XMA
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 213
10sp_Permalink

@PKNeer  sagt
Der Gitarren-Build mit nem "dreckigen" Industrial-Techno-Drop oder was "psyiges" oder vllt auch Hardstyle wäre geil. Und dein groovy Progressive-Drop mit nem anderen Build wäre auch gut, weil beides an sich toll klingt. Aber dieser Build und danach ein Drop mit so wenig Energie, ist ja wie "Teasern" mit Dessous & Nippelblitzer und danach ein "Gute Nacht Schatz" + Licht ausmachen ...  ^^   

Made my Day :D Danke!

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei XMA für diesen Beitrag::

PKNeer
18.02. 2020
20:17
Avatar
RKeytMusic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2223
11sp_Permalink

An sich recht starke Nummer. Muss auch sagen, dass die Gitarre am Anfang zu stark ist, finde das allerdings nicht so problematisch, wie manche hier. Da der Drop danach echt sauber und trotzdem noch kraftvoll kommt. Evtl nen Highpass-Filter schließen vor dem Drop, damit da die Energie rausgenommen wird und der Track noch besser droppt.

7687

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei RKeytMusic für diesen Beitrag::

XMA

Am meisten Mitglieder online: 286

Zurzeit Online: Astrall M
47 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite:
1 Gast/Gäste

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.