[u] XMA - Surrender | Track Rating

Erweiterte Suche

— Forumbereich —




— Übereinstimmung —





— Forum Optionen —





Minimale Suchwortlänge beträgt 3 Zeichen - die maximale 84

sp_Feed RSS (Beitrag) sp_TopicIcon
[u] XMA - Surrender
[u] XMA - Surrender63.33%(15)
18.03. 2020
20:25
Avatar
XMA
sp_UserOnlineSmall Online
Ansehen: 423

Servus, muss an der Stelle mal was los werden. Ich war vor Futorial schon in anderen, internationalen Foren und habe dort nicht ansatzweise so viel und so hilfreiche Kritik bekommen wie hier. Das ist hier einfach ne geile Community und ich finde es sehr sehr wichtig für Producer solches Feedback zu bekommen. Schickt doch mal allen Producer Kollegen die ihr kennt den Link von dem Forum hier um das Ganze noch größer zu machen, das ist es absolut wert. Dicke Probz auch an Sinan und die Macher und vorallem an euch.

Aber jetzt genug gelabert, hier mein Track. Freu mich wie immer auf hilfreiches Feedback.

Danke euch!

Rate this Track


19.03. 2020
10:02
Avatar
Aksone
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 7293

Sehr geil, erinnert mich an die alten Hardwell Sachen. Feier ich schon ziemlich :D

Der Drop ist geil reduziert, treibt schön, so muss das. Der Pluck Sound hätte etwas mehr Höhen vertragen können. Ansonsten ist der Drop wirklich nice.

In den Breaks allerdings fehlt es an Details. Am Anfang gehen die Plucks hinter den Chords unter. Die beiden Sounds passen auch nicht so richtig zusammen. Die Chords sind zu weit im Vodergrund. Ich höre da außer Plucks und Chords auch keinen anderen Sound.  Ich weiß nicht ob da ne Bassline drunter ist, aber auf jeden Fall könnte die mehr zum Vorschein kommen. Ein paar Pads wären auch geil. Im zweiten Break, wenn die Arp dann noch dazu kommt, klingt es auch schon wieder sehr chaotisch.

Die Supersaws im 2ten Break klingen auch nicht so geil. Erstens klingen die sehr verwaschen, zweitens wie 10000 Mal gehört. Wenn du die Hauptmelodie da nochmal mit dem Square-Sound z.B. drüberlayerst, hört das schon viel interessanter an. Im Moment hört es sich halt einfach so an, als hättest du 5 Supersaw-Presets übereinander gelayert. Supersaws sind aber auch schwierig abzumischen, aber umso wichtiger ist es, dass die wirklich clean und punchy klingen.

8467

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Aksone für diesen Beitrag::

XMA
20.03. 2020
18:57
Avatar
XMA
sp_UserOnlineSmall Online
Ansehen: 423

@Aksone  sagt
Sehr geil, erinnert mich an die alten Hardwell Sachen. Feier ich schon ziemlich :D

Der Drop ist geil reduziert, treibt schön, so muss das. Der Pluck Sound hätte etwas mehr Höhen vertragen können. Ansonsten ist der Drop wirklich nice.

In den Breaks allerdings fehlt es an Details. Am Anfang gehen die Plucks hinter den Chords unter. Die beiden Sounds passen auch nicht so richtig zusammen. Die Chords sind zu weit im Vodergrund. Ich höre da außer Plucks und Chords auch keinen anderen Sound.  Ich weiß nicht ob da ne Bassline drunter ist, aber auf jeden Fall könnte die mehr zum Vorschein kommen. Ein paar Pads wären auch geil. Im zweiten Break, wenn die Arp dann noch dazu kommt, klingt es auch schon wieder sehr chaotisch.

Die Supersaws im 2ten Break klingen auch nicht so geil. Erstens klingen die sehr verwaschen, zweitens wie 10000 Mal gehört. Wenn du die Hauptmelodie da nochmal mit dem Square-Sound z.B. drüberlayerst, hört das schon viel interessanter an. Im Moment hört es sich halt einfach so an, als hättest du 5 Supersaw-Presets übereinander gelayert. Supersaws sind aber auch schwierig abzumischen, aber umso wichtiger ist es, dass die wirklich clean und punchy klingen.

8467  

Danke für dein feedback! Krass wie gut du manche Sachen raushörst, der Drop ist tatsächlcih Hardwell-inspiriert und im Break so bisschen eric Prydz ;) das Mixing und ausbalancieren ist an einigen Stellen noch meine Schwachstelle, wie du genannt hast sind mir v.a. die Supersaws nicht gelungen, die werd ich in Zukunft weglassen, passt auch nicht so zum Vibe.

22.03. 2020
22:50
Avatar
GitKlar
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 16567

Eig. okay, allerdings musst ich hier schon vermehrt feststellen, dass tonale Uplifter, kombiniert mit harmonisch-/melodischen Elementen, mein absolutes Gehör nicht zulässt. Wirft mich echt krass raus sowas, bin da eher n Freund von Filterfahrten oder Noise-/FX-Sweeps.

Und auch hier wieder das Problem, dass der Break arrangementmäßig viel stärker ist, als der Main, und Druck hat der auch nicht genug, um die entstandene Leere zu kompensieren.

Holt mich insgesamt leider nicht ab, v.a. aber wegen dem Uplifter.

5577

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei GitKlar für diesen Beitrag::

XMA
23.03. 2020
15:20
Avatar
RKeytMusic
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 2399

Der Drop ist echt nice. Nur hätte man wenn der Filter aufgeht am Ende noch mit nem Highpassfilter die tieferen Frequenzen rausziehen können, weil einem so ne ziemliche Wand an lautem Sound entgegenkommt. Auch die Saws in den jeweiligen Breaks sind etwas sehr überpräsent.

Muss da den anderen beiden bezüglich den Breaks auch recht geben. Der Break ist nen bisschen zu undetailliert und dafür viel zu massiv im Gegensatz zum Drop. Am Drop selber würde ich nicht mehr viel ändern, aber an den Break solltest du nochmal ran.

Fazit: Drop ist nice, Breaks haben noch Luft nach oben

 

6677

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei RKeytMusic für diesen Beitrag::

XMA
26.03. 2020
19:39
Avatar
Perniciator
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 1124

Break und Build up sind zu laut im Gegensatz zum Drop. Der Break hat sehr wenig Bass und dafür sehr viele höhen, wodurch eher lauter wahrgenommen wird. Ich finde, dass die höhen dem Break nicht schaden, dem Drop fehlen Sie aber. Dadurch wirkt der Drop relativ lasch. An sich ist der nicht schlecht aber man erwartet nach dem Build Up irgendwie was Bigroom artiges, dass sich mehr nach party anhört. Der Drop ist aber eher was zu chillen. Eine mögliche Lösung wäre Break und Build Up leiser zu machen und eine weicher klingendere Snare im build zu nehmen. Die Drums im Drop (hihhat und clap) klingen etwas dry. 

Wenn du aber auf ne ruhigere Nummer hinaus willst macht für mich der super saw part bei 2 minuten keinen Sinn. Dagegen hört sich der Drop eher nach einem outro an. Der zweite Drop bräuchte noch eine Änderung gegenüber dem ersten. 

 

5576

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Perniciator für diesen Beitrag::

XMA
29.03. 2020
09:18
Avatar
AlphaEimer
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 4121

Irgendwie verstehe ich den Track so, dass er Party machen möchte und er hat auch den Vibe von ner Big Room Nummer, nur im Drop dudelt der dann so ein bisschen vor sich rum. Ich weiß nicht genau was es ist, aber irgendwie erwartet man "mehr" Drop, wenn der Drop kommt ^^ Evt. zumindest im zweiten Drop die Supersaws aus dem Break nochmal zurück holen? Ich verstehe nicht ganz warum man die im Break ankündigt, dann aber nicht mehr bringt.

Evt könnte man auch die Breaks einfach anders gestalten und das ganze würde ein besseres Gesamtbild ergeben. Den Drop alleine gesehen finde ich garnicht so schlecht, aber in Kombination mit dem Big Room Break / Gewand eher lasch. Als chillige Future House Nummer (auch im break) würde das evt besser funktionieren :)

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei AlphaEimer für diesen Beitrag::

XMA
29.03. 2020
14:22
Avatar
Faginator9000
sp_UserOfflineSmall Offline
Ansehen: 224

Wow, also eigentlich hab ich fast nichts auszusetzten. Der Track ist wirkllich gut gelungen, mir gefällt der minimalistische Drop, die trancey atmosphöre und alles andere. Die Aufbaue sind nice.

Jedoch sticht für mich ein Element heraus, welchen mir nicht gefällt. Hiermit meine ich die Supersaw bei 1:52. Die ist irgendwie vieeel zu dünn und tönt überhaupt nicht episch und gigantisch. Hier vielleicht mehr Voices hinzufügen, bisschen mehr Distortion, mehr Kompression etc.

Wie gesagt, ansonsten von dem, super Track! Da kannste stolz sein !

Die folgenden Nutzer bedanken sich bei Faginator9000 für diesen Beitrag::

XMA

Am meisten Mitglieder online: 286

Zurzeit Online: Trancer One, Marcel Vertigo, Andy Gimbal, Bruise Juice, mthofx, XMA
43 Gast/Gäste

Momentan betrachten diese Seite: XMA
1 Gast/Gäste

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.