FL Studio 12 Mastering Template


Dieses Tutorial ist Teil der Futorial Mixdown & Mastering Series und kann nur im Paket erworben werden. Weitere Informationen auf der Übersichtsseite.

Mit dem Erwerb der Futorial Mixdown & Mastering Series bekommt Ihr auch die exklusiven Futorial Templates kostenlos dazu. In diesem FL Studio Tutorial wird gezeigt, wie Ihr das Single Band Mastering Template installiert und anwendet.

Trailer:

downloadsDownloads:

  • Futorial_Mastering_Template_Single Band.zip
Downloads werden nach Kauf aktiviert.

10 thoughts on “FL Studio 12 Mastering Template”

    Also ich habe darauf geachtet, dass es kein Distortion zu hören ist, wenn ich den Gain beim Limiter oder den NY-Komp aufdrehe. Die Verzerrungen höre ich halt erst, wenn ich den Lowpassfilter? nutze bzw. wenn ich die oberen Frequenzen weg filtere.

    Das ist so pauschal schwer zu sagen! Müsste man im Detail genau schauen was da los ist. Hörst du die Verzerrungen denn auch ohne Filter? Oder nur wenn du herunterfilterst?

    Ich probiere mich gerade beim mastern eines Tracks. Was mich noch interessieren würde, wenn ich nur ein bisschen des NY-Kompressors hinzugebe, fängt mein Track schon an zu kratzen. Also ich habe immer mal wieder nach jedem Limiter Waveshaper etc… mal über den EQ2 einen Distortion check gemacht und musste feststellen, dass der Track kratzt. Kann es daran liegen, dass schon der Mixdown nicht so pralle ist? Also ich für meine Erfahrung glaube, dass der Mixdown soweit gut ist aber irgendwie macht mich die Verzerrung unsicher. Auch wenn ich den Song dann gemastert mal auf Youtube lade hält der von der Lautheit nicht so ganz mit. Liegt das selbt am Master oder vllt auch am Mixdown? Oder an beiden Dingen? xD

    Leider gibt es nur den langen Weg ans Ziel :) Mit fertigen Templates und Preset kommt man eine zeitlang zurecht. Aber irgendwann kommt ein Track, der ist anders. Der braucht dann wieder eine etwas andere „Behandlung“.

    Hier hilft wirklich nur. Üben üben üben und auf verschiedenen Anlagen testen und anhören.

    Ich stehe vor dem Haufen Masteringvideos und weiß kaum noch wo oben und unten ist. :D Das Template ist da schon sehr hilfreich um sich an die ganze Sache heranzutasten. Ich bin so ein Typ, der am besten einfach feste Richtlinien zum mastern eines Tracks hätte – die gibt es aber wohl leider nicht. D,: Naja, nun heißt es erstmal anfangen Mixdown und Mastering immer wieder neu probieren. Wie sagt man so schön: Übung macht den Meister… hoffentlich xD

    Hi Sinan, ich bin ja hier der Anfänger. Aber das FL Studio Mastering Template hat mir heute sehr weitergeholfen! Jetzt weiß ich, dass es richtig ist weiterzumachen.

    Vielen Dank dafür!

    Du wirst noch von mir hören.

    ELO

    Fruity Spectroman VS Span

    Was ist mit Fruity Spectroman? Der hat zwar nicht so viele Einstellungen, ist aber sehr schnell in der Ausgabe des Signals und gibt mir eine bessere Übersicht über meine Frequenzverteilung als der Span. Eine einfache Stereoansicht ist auch möglich. Der änderne Verlauf der Kurve wird auch gut angezeigt. Um es als Span alternative zu verwenden muss man oben links auf das zweite Fenster klicken.

    Ich benutze nur den Spectroman. Span ist mir zu langsam und kompliziert. Die viele Einstellungen sind für mich hobby produzent nicht relevant.

    Hi Sinan, sehr schönes Template und wieder mal erstklassig erklärt. Mit was ich immer noch nicht klar komme ist die Sache mit dem Pegel bei 0.0dB. Die Sache ist ja die, dass wenn ich bei RMS 9 oder 6 liege, die 0.0 auch erreiche, aber die Lautstärke eben nicht die gleiche ist. Vielleicht habe ich es verpasst oder übersehen, aber wo finde ich die Geschichte mit den RMS Werten in deinen Videos?

Kommentieren