Mastering EQing


Dieses Tutorial ist Teil der Futorial Mixdown & Mastering Series und kann nur im Paket erworben werden. Weitere Informationen auf der Übersichtsseite.

Selbst wenn man im Mixdown einen völlig ausgewogenen Klang erzeugt hat und die Verhältnisse von Tiefen- zu Mitten- und Höhen absolut korrekt ist, kann es sein, dass man im Mastering Frequenzanpassungen mit Hilfe eines Equaliziers vornehmen sollte (EQing). In diesem Mastering Video Tutorial wird gezeigt, welche Möglichkeiten bei der Frequenzbearbeitung bestehen und wie man sie so dezent wie möglich, aber so stark wie nötig einsetzt.
[Länge 20:13 min]

Trailer:

3 thoughts on “Mastering EQing”

    tempo0310 sagt:

    Zitat „der SPAN dauert immer so lange, bis man den richtig eingestellt hat“ – Wenn Du den SPAN (oder jedes andere Plugin auch) aus dem Menu des Plugins selbst als Favorite abspeicherst, werden alle zuvor gemachten Einstellungen mit übernommen. Wenn man das Plugin später dann aus der Favorite Liste auswählt, ist er auch genau so wieder voreingestellt.

    Blvnkoffical sagt:

    Hi Sinan,

    ich finde den 4-Way EQ aus den Mastering Patches FL20 Update ziemlich cool.

    Ich möchte aber gerne die Frequenzbereiche anders aufteilen. Hierzu fehlen mir aber leider die Dirac Impulse: 2 kHz – 8 kHz und 8 kHz – 20 kHz. Wie kann ich diese selber erzeugen?

    Danke und beste Grüße

    Floskel

Kommentieren

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.