Look-Ahead Limiter


Dieses Tutorial ist Teil der Futorial Mixdown & Mastering Series und kann nur im Paket erworben werden. Weitere Informationen auf der Übersichtsseite.

Der Look-Ahead Limiter ist ein extrem schnell arbeitender Compressor, der in die Zukunft blicken kann. In diesem Tutorial wird das Prinzip der Look-Ahead Funktion sowie dessen Vor- und Nachteile näher gebracht.
[Länge 15:22 min]

Trailer:

7 thoughts on “Look-Ahead Limiter”

    Hey Sinan,
    ich habe zwei Fragen zu dem Thema:
    1) Bei dem bei 5:02 min gezeigten Signal ist gut das Clipping der ersten Periode zu erkennen. Nun sagst du bei 5:10 min, dass das Signal hier auch nach der Attackzeit verzerrt sei. Das widerspricht meinem bisherigen Verständnis vom Compressor und mir fällt es ehrlich gesagt auch schwer das grafisch im Video zu erkennen.
    Ich habe Kompression bisher so verstanden, dass der Kompressor getriggert wird, wenn die Amplitude den Threshold übersteigt. Dann bestimmt die Attackzeit wie schnell die Amplitude reduziert wird und nach Ablauf der Attackzeit bleibt die Reduktion konstant, solange, bis das Eingangssignal den Threshold unterschreitet. Da in dem Fall im Video die Amplitude des Eingangssignals konstant ist, würde ich erwarten, dass die Wahl der Attackzeit nach Ablauf ebendieser keine Auswirkungen mehr auf die Kompression des Signals hat. Ich würde also insbesondere erwarten, dass keine Verzerrungen nach Ablauf der Attackzeit auftreten. Verstehe ich deine Erklärung im Video falsch?
    2) Verwandt zur ersten Frage ist eine andere Sache, die mir beim ausprobieren aufgefallen ist: Wenn ich einen puren Sinuston verwende und komprimiere, dann beeinflusst die Einstellung der Attackzeit auch die Amplitudenreduktion auch *nach Ablauf* der Attackzeit. Bspw. habe ich einen konstanten Sinuston der konstant -3db hat. Wenn ich diesen 30:1 komprimiere mit Threshold -6 db und einer Attackzeit von 0 ms, dann erhalte ich einen konstanten Pegel von -6 db. Wenn ich nun die Attackzeit erhöhe, auf bspw 400 ms, dann habe ich einen konstanten Pegel von -4 db. Ich hätte erwartet, dass sich nach Ablauf der 400 ms wieder ein Pegel von -6 db einstellt. Woran liegt dieses Verhalten?
    Ich würde mich freuen, wenn du mir bei meinen Fragen weitergelfen könntest.
    Ich finde die Video-Serie bisher super! :)

    Viele Grüße

    musikjunkie sagt:

    Cool. Einfach cool :-) Bin um einiges reicher was das Wissen über Kompressoren angeht. Es ist sehr gut erklärt.

    Das Ratio ist beim Maximus quasi wie stark die Diagonale abgeknickt wird. Schau dir dazu nochmal das Video zum Waveshaper an. Dort erkläre ich was das Ratio bedeutet und wie es grafisch aussieht. 

    Perfekt! Es hat klickt gemacht. Das ratio find ich auch noch…(-;

    Und sehr kool, dass du so zeitig antwortest. Ich bedanke mich jetzt nicht erneut für die m&m-series…ist ja original-beitrag bereits erwähnt. 

    Bald bin ich komplett durch….und dann geht ans probieren in fl. 

    Mach weiter so!

    @Dynamike Beim Maximus gibt es gar keinen Drehregler für den Threashold. Dort stellst du den „Threshold“ grafisch ein. Das ist die Stelle, an der ich die Diagonale Linie abknicken lasse. Das ist die Orangene Linie, wenn du genau hinschaust, knickt sie bei etwa 7dB ab. Also entspricht das dem Threshold von -7 dB im normalen Compressor

    Hi Sinan bzw. Futorial-Team / Community.

    Bevor ich zu meiner Frage komme, möchte ich ein ganz großes Lob aussprechen.
    Ich habe mir (bevor ich das Geld in die Futorial Mixdown & Mastering Series investiert habe) viele Tutorials angesehen und immer nur Ansätze verstanden. Das ist hier eine völlig andere Nummer, hier verstehe ich (beim ersten mal schauen auch nicht alles, doch sehr sehr viel. Einfach toll wie es erklärt wird und auch die visuelle Darstellung ist einfach spitze.
    Nun zu meiner Frage:
    ich bin grade bei dem Teil „Maximus bzw. Look-Ahead-Limiter“, dort wo gezeigt wird, wie man den „Anfangspeak“ eleminiert bekommt…. Warum ist dein Threshold im Maximus auf Null bzw. warum ist dort nichts eingestellt. Bei der Att+rel-Time hast Du die gleichen Einstellungen wir im Fruity-Compressor, warum bei dem Threshold nicht auch?
    Oder sehe ich das falsch bzw. habe mich verguckt?
    Danke für die Antwort und weiter so.

Kommentieren

Login

Deine FuCoins

Anmelden um deine FuCoins zu sehen.